Lehrplan Sigmund Freuds

Wenn das löbliche Professoren-Collegium
nur die Dozentur für Nervenkrankheiten verleiht,
gedenke ich auf zwei Wegen den Unterricht in diesem
Zweige der menschlichen Pathologie zu fördern:
Erstens durch Abhaltung von Vorlesungen und Cursen
über die Anatomie und Psychologie des Nerven-
systems, soweit Kentnisse dieser Art die unerlässliche
Vorbedingung für das Verständnis der neuropatho-
logischen Thatsachen darstellen.
Zweitens durch Abhaltung von Cursen und Vorlesungen,
in welchen Nervenkranke demonstriert, die hierbei erforder-
lichen Untersuchungsmethoden gelehrt und der gegenwärtige
Stand unseres Wissens über die Pathologie des
Nervensystems mitgetheilt werden soll.
Für letzteren Zweck hat mir Herr Primarius Dr. Scholz
das Material der 4. mediz. Abtheilung im allgem.
Krankenhause, an welcher ich als Sekundararzt diene,
gütigst zur Verfügung gestellt.

Wien 21 Januar 1885
Dr. Sigmund Freud

Zurück