Inhalt

Das Ringen um Reformen

Der Wiener Hof und sein Personal im Wandel (1766-1792)

Einladung zur Buchpräsentation:

  • Datum: 21. Mai 2019, 17 Uhr
  • Ort: Dachfoyer im Haus-, Hof- und Staatsarchiv, Minoritenplatz 1, 1010 Wien
Abbildung Joseph II am Hof

Der Wiener Kaiserhof war in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts Gegenstand umfassender Reformen. Diese betrafen alle Bereiche der Hofhaltung, vor allem das Zeremoniell, die Festkultur, die Jagd, aber auch die Leibgarden, die Hofwirtschaft, das Kanzleiwesen und die Reiseorganisation. All dies sollte zu einer Vereinfachung der teuren Hofhaltung und einer Reduktion der Kosten führen. Der vorliegende Band verdeutlicht, wie groß der persönliche Anteil von Maria Theresia und ihrem Sohn Kaiser Joseph II. an der Umgestaltung ihres Hofes war.