Inhalt

Salzburger Landesarchiv

Michael-Pacher-Straße 40
A-5020 Salzburg
Telefon: +43 662 80 42-4521 oder 4527
Fax: +43 662 80 42-4661
E-Mail:landesarchiv@salzburg.gv.at

Öffnungszeiten:

Mo, Di und Do 08.30-12.00 Uhr und 13.00-16.00 Uhr
(Journaldienst bei Bedarf bis 17.00 Uhr, während der Schulferien entfällt der Journaldienst)

Mi und Fr: 08.30-12.00 Uhr

Reproduktionsmöglichkeiten:

Im Salzburger Landesarchiv können von Archivalien Reproduktionen in Form von Fotokopien, Mikrofilmen, Fotoreproduktionen und digitalisiert auf CD-Rom in Auftrag gegeben werden (nähere Auskünfte auf Anfrage).

Kosten:

Die Anfertigung von Reproduktionen erfolgt gegen Kostenersatz.

Website:

www.salzburg.gv.at

Kontakt:

Landesarchivdirektor Dr. Oskar Dohle MAS

Bestandsübersicht:

Durch die politischen Umwälzungen als Folge des Endes Salzburgs als selbständiges geistliches Fürstentum (1803) und die oftmaligen Herrschaftswechsel bis zur endgültigen Zugehörigkeit zu Österreich (1816) gingen große Mengen an Archivalien verloren bzw. befinden sich heute nicht mehr in Salzburg. Auch in den letzten Kriegstagen, im Mai 1945, kam es noch einmal zu bedeutenden Verlusten an Archivgut. Trotzdem beinhalten die Bestände des Salzburger Landesarchivs eine Fülle von landesgeschichtlichen überaus wertvollen Archivalien, deren Bedeutung weit über die rein lokalgeschichtlichen Aspekte hinausgehen.
Bezüglich einer detaillierten Bestandsbeschreibung und einer Übersicht der dem Benützer zur Verfügung stehenden Findbehelfe sei auf die Homepage des Salzburger Landesarchivs verwiesen (http://www.salzburg.gv.at/themen/se/salzburg/archive.htm).

Historisches Archiv (bis 1850)

  • Originalurkunden
  • Bücher und Akten der Zentralbehörden
  • Bücher und Akten der Mittelinstanzen und Unterbehörden
  • Domkapitel
  • Landschaft
  • Notelbücher der geistlichen und weltlichen Grundherrschaften
  • Adels- und Privatarchive
  • Stadt- und Marktarchive
  • Schul- und Bildungsarchive
  • Handschriften
  • Rechnungen der Sozialstiftungen
  • Plan- und Kartenarchiv (vor 1867)
  • Museumsakten

Zentralregistratur (ab 1850)

  • Gesetzgebung und Vollziehung des Landes
  • Bezirkshauptmannschaften
  • Justizverwaltung
  • Evidenzreferat bis 1918 bzw. 1938

Sammlungen und Nachlässe

  • Fotosammlung
  • Nachlässe
  • Kunstsammlung
  • Graphiksammlung
  • Plakatsammlung
  • Kalendersammlung
  • Landkartensammlung (ab 1867)
  • Nachlässe

Für nahezu alle Archivbestände und Sammlungen gibt es im Lesesaal des Landesarchivs Findbücher (Repertorien), die den Inhalt des jeweiligen Bestandes detailliert erschließen.
Verschiedene Bestände und Sammlungen sind auch in EDV-Datenbanken gespeichert und online abfragbar (z. B. Originalurkunden, Landesregierungsakten 1850-1938, Reichsstatthalter 1938-1945, Handschriften, Fotosammlung, Bauamtsmappen, Karten und Risse, Plakatsammlung). Als Hilfsmittel zum Studium der Archivalien steht den Archivbenutzern die umfangreiche „Historische Bibliothek“, die den Großteil der Literatur zur Salzburger Geschichte und Landeskunde umfasst, zur Verfügung. Sie ist sowohl durch Zettelkataloge als auch online erschlossen. Gleiches gilt für die im Haus verwahrten Bestände der Amtsbibliothek (nur Online-Abfrage). Da es sich in beiden Fällen um Präsenzbibliotheken handelt, sind private Buchentlehnungen nicht möglich.

Archivnet-Datenbank

Benützerordnung:

Alle Bestände des Landesarchivs unterliegen einer Archivsperre von 30 Jahren. Bei personenbezogenen Daten, die dem Datenschutz unterworfen sind, ist auf Grund der Datenschutz-Gesetzgebung eine Einsichtnahme auch über die 30-Jahresfrist hinaus ausgeschlossen.