Inhalt

Stadt- und Kommunalarchive in Niederösterreich

Achau - Gemeindearchiv

Bezirk: Mödling

Hauptstraße 23
2481 Achau
Telefon: +43 223 671 583 
Fax: +43 223 671 583-33
E-Mail: weber@achau.gv.at

Öffnungszeiten: Dienstag von 8 bis 11 Uhr und 13 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 11 Uhr und 13 bis 15 Uhr

Kontakt: Gertrude Weber, DW 23

Bestände: Protokolle der Gemeinderatssitzungen seit der Selbständigkeit der Gemeinde (1954)

Aderklaa - Gemeindearchiv

Bezirk: Gänserndorf

2232 Aderklaa 12
Telefon: +43 224 722 90
E-Mail: gem.aderklaa@aon.at

Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: A4 und A3 möglich

Kontaktperson: Hirschhofer Gerda

Altenburg - Gemeindearchiv

Bezirk: Horn

Zwettler Straße 16
3591 Altenburg

Telefon: +43 298 227 65 
Fax: +43 298 227 65-16
E-Mail: gemeinde@altenburg.gv.at

Öffnungszeiten: von 7 bis 15:30 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.altenburg.gv.at

Kontaktperson: Markus Smeritschnig

Bestände: GR-Sitzungsunterlagen, Meldeunterlagen, alte Verwaltungsakten, Heimatrollen, alte Katasterpläne samt Eigentümerverzeichnisse

Altenmarkt an der Triesting - Marktarchiv 

Bezirk: Baden

2571 Altenmarkt 35 
Telefon: +43 267 322 00 
Fax: DW 2 
Email: marktgemeinde@altenmarkt-triesting.gv.at

Website: www.altenmarkt-triesting.gv.at

Bestände: Archivnet-Datenbank

Altlengbach - Gemeindearchiv

Bezirk: St. Pölten

Gemeindeamt Altlengbach
Altlengbach 93/Hauptstraße
3033 Altlengbach 
Telefon: +43 277 422 69 
Fax: +43 277 422 69-17 
E-Mail: gemeinde@altlengbach.at

Websitewww.altlengbach.gv.at

Geschichte des Archivs: die Aktenbestände wurden im Laufe der Kriegshandlungen des Jahres 1945 durch Brände u.ä. stark in Mitleidenschaft gezogen bzw. teilweise zerstört

Amstetten - Archiv der Stadtgemeinde 

Bezirk: Amstetten

Rathausstraße 1
A-3300 Amstetten

Tel.: +43 747 26 01-343 
E-Mail: stadtarchiv@amstetten.at

Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag jeweils von 9 bis 11 Uhr

Website: www.Stadtarchiv.at

Kontakt: Dr. Thomas Buchner

Bestandsübersicht (auszugsweise): Älteste Archivalien; Urbarium I (1557−1657), U. II (1565−1679), U. III (1659−1662), Brückenbuch 1614, Urkunden und Dokumente von ca. 1680 bis 1800 (Grud-Kopien), Schuhmacher-Zunftbuch 1630/1700−1850, Grundbuch 1779/1780, Meisterprothocoll 1788, Ciculare-Sammlungen 1815, 1846, Ratsprotokolle der Markt- u. Stadtgemeinde Amstetten (ab 1864) sw. der ehemaligen eigenen Gemeinden Ulmerfeld, Hausmening sw. Ulmerfeld-Hausmening, Mauer, Preinsbach, Sicherheitsdienstliche Unterlagen der BH Amstetten, der Stadtpolizei Amstetten und des Gendarmeriepostens Amstetten sw. der Gendarmerie aus dem 19. u. 20. Jhdt. Periodika ab 1893 bis in die Gegenwart (mit einigen kleinen Lücken), Fotografien und Plakate sowie Bauakte über/aus Amstetten.
Meldebücher in Amstetten, Ulmerfeld, Hausmening, Mauer (ab 1875, 1880 usw.), Fremdenprotokolle, Heimatrollen, Standesamtserlässe zw. 1938−1947, Einreichungsprotokolle der Gemeinde Amstetten, insgesamt 90 Bände, 1881−1937 (lückenhaft), Matriken- u. Evidenzprotokolle für die Schule in Amstetten, 11 Bände, (1914/15−1935/36).
Weiters steht eine kleine heimatkundliche Bibliothek mit Orts-, Firmen- und Vereinschroniken aus und um Amstetten (vorwiegend aus der Gegenwart) zur Verfügung.

Ratsprotokolle: Ratsprotokolle Amstetten, 33 Bände + Index, ab 1864 bis 1944, (mit kleinen Lücken, NS−Zeit)Gemeinderatsprotokolle von 1945 bis Gegenwart (bei Stadtamtsdirektion), Ratsprotokolle der ehemaligen Gemeinden Ulmerfeld (1900−1965, mit kleinen Lücken) und Hausmening (1906−1965 mit kleinen Lücken) sowie der vereinigten Gemeinde Ulmerfeld−Hausmening (1965−1971), Ratsprotokolle der ehemaligen Gemeinde Mauer (1889−1972, jedoch lückenhaft), Ratsprotokolle der ehemaligen Gemeinde Preinsbach (1895−1933, 1954−1962)

Periodika: Amstettner Wochenblatt: Jg. 1−25 (ab 1893, es fehlt 1897), Amstettner Zeitung: Jg. 26−45 (1918−1936, es fehlt 1920), Amstettner Anzeiger: es fehlen die Jahre 1938 bis 1949, Amstettner Anzeiger: Jg. 56−101 (1949−1994, es fehlt 1961), Zeitungschronik, besteht vor allem aus Anzeiger u. NÖN (1950−1964), Niederösterr. Nachrichten, Amstettner Zeitung, (nicht als NÖN, Jg. 69-76, 1986−1993), Niederösterr. Nachrichten, Amstettner Zeitung, (nicht als NÖN, Jg. 77-81, 1994−1998), Niederösterr. Nachrichten (NÖN), Amstettner Ausgabe, 1999−2005, Nachrichten der Stadtgemeinde Amstetten, ungebunden, (1973−1994), Nachrichten der Stadtgemeinde Amstetten, (1989−1995, 2000, 2002), Der Amstettner, ab 1998 Amstettner Wochenblatt, (1995−2000), Unser Amstetten (2001)

Publikationen zur Stadtgeschichte:

Publikationen über die Stadt Amstetten und Stadtteile: Geschichte der Stadt Amstetten (anl. d. Stadterhebung), 1898, A. Queiser, Bibliothek, Prähistorische Siedlungs− u. Fundplätze im Bezirk Amstetten, 1963, A. Schabes, Bibliothek, Die Römerzeit im Bezirk Amstetten, 1966, A. Schabes, Bibliothek, 50 Jahre Stadt Amstetten (Festbuch), 1948, Bibliothek, Geschichte der Stadt Amstetten, 1964, A. Schabes, Bibliothek, Die Chronik von Ulmerfeld−Hausmening, 1969, Gerhard Smekal, Bibliothek, 1000 Jahre Ulmerfeld 995 −1995 (Festbuch) , Restbestände, 100 Jahre Amstetten – Werden, Wachsen, Wandel (Jubiläumsbuch), 1998, Restbestände, Katastralgemeinde Preinsbach, 2003, Dr. Manfred Wohlfarth, Bibliothek

„Amstettner Beiträge“, Schriftenreihe (Dokumentationen) über verschiedene Themenbereiche der Stadt und die Stadtteile Amstettens: 1975, Amstettner Künstler; 1976, Amstettner Künstler – Technik u. Wirtschaft; 1978, Amstettens Bürgermeister von 1903 bis 1955; 1979, Amstetten unter den Bürgermeistern des 19. Jh., Dr. Leopoldine Pelzl; 1980/81, Stadtpfarre St. Stephan Amstetten, OSR F. Steinkellner; 1982, Kobel, Winkel, Lueg – Zufluchtstätten, Dr. L. Pelzl; 1983, Catharina Regina von Greiffenberg, Protestant. Lyrikerin, Dr. Heimo Cerny; 1984, Die I. Republik am Beispiel Amstetten, OSR. Prof. Josef Freihammer; 1985, Geschichte von Ulmerfeld−Hausmening, Neufurth, Gerhard Smekal; 1986/87, Die Geschichte von Mauer−Öhling, Gerhard Smekal; 1988, Amstetten – Garnisonsstadt, Obst. d. Res. Friedrich Schweidler; 1989/90/91, Amstetten von der Urzeit bis 1683, Dr. L. Pelzl; 1993, Der Hauptplatz im Wandel der Zeit; 1995/96, Amstetten 1938−1945, Dr. Gerhard Zeillinger
2003/04/05; Die Geschichte des Marktes Amstetten von 1683−1848, Dr. L. Pelzl,

Weitere Abhandlungen (Dissertationen): Franz Gumpinger, Die freisingische Herrschaft Ulmerfeld im Mittelalter, 1962, (Bibliothek), Dr. Gernot Kubasta, Die Passauische Herrschaft an der Ybbs, 1963, (Bibliothek), Mag. Dietmar Schönfuß, Industriestruktur, Standortfaktoren u. industrielle Veränderungen im Bezirk Amstetten, 1991 (Bibliothek), Mag. Evelyn Aigner, Kleinkriminalität im Vormärz – Der Raum Amstetten, 1998 (Bibliothek)

Ardagger - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Amstetten

Gemeindeamt der Marktgemeinde Ardagger
Markt 55

3321 Ardagger Markt
Telefon: +43 747 973 12
Fax: +43 747 973 12-20
E-Mail: gemeinde@ardagger.gv.at

Öffnungszeiten: Parteienverkehr: Montag von 7:30 bis 12 Uhr, Dienstag von 7:30 bis 12 Uhr und 13 bis 19 Uhr, Donnerstag von 7:30 bis 12 Uhr, Freitag von 7:30 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Kopierkosten: 

Größe s/w Farbe
A4 bis 20 Stk. 0,10 0,30
A4 über 20 Stk. 0,05 0,30
A4 eigenes Papier 0,02 0,25
A3 bis 10 Stk. 0,20 0,50
A3 über 10 Stk. 0,10 0,50
A3 eigenes Papier 0,5 0,40

Website: www.ardagger.gv.at

Kontaktperson: Renate Bachleitner

Bestände: seit Zusammenlegung der Gemeinde im Jahr 1971 (teilweise auch Bestände von früher)

Baden - Stadtarchiv 

Bezirk: Baden

Weikersdorfer Platz 1
A-2500 Baden
Eingang in das Stadtarchiv: Elisabethstraße 61 
Telefon: +43 225 286 800 580
E-Mail: rollettmuseum-stadtarchiv@baden.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 9 bis 12 Uhr, tel. Voranmeldung ist unbedingt erforderlich

Website: Stadtarchiv Baden

Kontakt: Dr. Ulrike Scholda, p.A.

Bestände: Archivnet-Datenbank

Bad Erlach - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Wr. Neustadt

Fabriksgasse 1
2822 Bad Erlach
Telefon: +43 262 748 214-15 
Fax: +43 262 748 232
E-Mail: gemeinde@baderlach.gv.at (hauer@baderlach.gv.at)

Öffnungszeiten: Montag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 19 Uhr, Dienstag und Freitag von 8 bis 13 Uhr, Donnerstag von 8 bis 16 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.baderlach.gv.at

Kontaktperson: Sabine Hauer

Bestände: Verwaltungsakten der Gemeinde, Drucksorten, Kundmachungen, Buchhalterische Aufzeichnungen, Belege, Baupläne usw.

Bestandsgeschichte: Aktenaufbewahrung und Drucksortensammlung ab 1850. Ältestes Stück: Kaufvertrag von 1783.

Bad Vöslau - Archiv der Stadtgemeinde 

Bezirk: Baden

Kirchenplatz 8
A-2540 Bad Vöslau
Telefon: +43 225 276 135 oder 761 61-52 
Fax: +43 225 277 190
E-Mail: stadtmuseum@badvoeslau.at

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Website: Stadtarchiv Bad Vöslau

Kontakt: Dr. Silke Ebster

Bärnkopf - Gemeindearchiv 

Bezirk: Zwettl

Bärnkopf 103
3665 Bärnkopf
Telefon und Fax: 208 748 212
E-Mail: gemeinde.baernkopf@aon.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.baernkopf.at

Kontaktperson: Bürgermeister Arnold Bauernfried

Bestände: GR-Sitzungsprotokolle, Meldeunterlagen, Bauakte, Gemeindenachrichten, Heimatbuch

Behamberg - Gemeindearchiv

Bezirk: Amstetten

4441 Behamberg 30 
Telefon: +43 725 231 000
Fax: DW 28
E-Mail: gemeinde@behamberg.gv.at

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 7 bis 12 Uhr, Dienstag von 13 bis 18 Uhr, Mittwoch von 7 bis 13 Uhr, Freitag von 7 bis 14 Uhr

Kopiermöglichkeiten: vorhanden

Website: www.behamberg.gv.at

Kontaktperson: Harald Schwödiauer

Bestände: GR-Sitzungsprotokolle, Meldedaten, div. Verwaltungsakten

Bischofstetten - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Melk

Kirchenplatz 3
3232 Bischofstetten
Telefon: +43 274 882 18
Fax: +43 274 882 18-4
E-Mail: gemeinde@bischofstetten.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 11 Uhr sowie Freitag von 13 bis 17 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.bischofstetten.at

Kontaktperson: Elisabeth Punz

Bestände: Fotos, Register, Protokolle, Heimatrolle, Volkszählung, Statistik, Meldeunterlagen, in der Volksschule befinden sich ebenfalls einige Unterlagen

Bestandsgeschichte: Gemeinde- u. Pfarrchronik

Blumau-Neurißhof - Archiv der Gemeinde 

Bezirk: Baden

Anton Rauch Platz 4a
2602 Blumau-Neurißhof
Tel.: +43 262 848 290
E-Mail: gemeinde@blumau-neurisshof.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7 bis 12 Uhr, Mittwoch von 13 bis 15 Uhr, Dienstag von 13 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Website: www.blumau-neurisshof.gv.at

Kontaktperson: René Klimes

Bestände: Gemeinderatsprotokolle

Breitenfurt - Gemeindearchiv

Bezirk: Mödling

Gemeindeamt Breitenfurt
Hirschentanzstraße 3
2384 Breitenfurt

Telefon: +43 223 923 42-22
Fax: DW 23
E-Mail: schoeny@gemeinde-breitenfurt.at

Öffnungszeiten: Dienstag von 16 bis 18:30 Uhr, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeit: Ja

Websitewww.gemeinde-breitenfurt.at

Kontakt: Andreas Schöny

Bestände: Sämtliche Gemeinderatsprotokolle seit der Ausgliederung im Jahr 1954, Meldeamtsunterlagen, Verwaltungsakten

Außenstelle: Museum Breitenfurt
Kardinal Piffl-Platz 1
2384 Breitenfurt
Telefon: +43 223 956 89
E-Mail: museum-breitenfurt@aon.at

Öffnungszeitentäglich besetzt von 8 bis 12 Uhr, geöffnet nach Bedarf

Kopiermöglichkeit: im Haus

Kontakt: Christine Kamaryt

Bestände: Kopien von Gemeinderatsprotokollen, Auszüge aus Heimatzeitungen, etc.

Bruck an der Leitha - Stadtarchiv der Gemeinde 

Bezirk: Bruck an der Leitha

Hauptplatz 16
2460 Bruck an der Leitha
Telefon: +43 216 262 23 54-23
Fax: +43 216 262 23 54-25
E-Mail: stadt@bruckleitha.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Terminvereinbarung für Archivbesuch ist empfehlenswert

Reproduktionsmöglichkeiten: vorhanden

Kosten: für geringe Inanspruchnahme keine Kosten

WebsiteStadtarchiv Bruck an der Leitha

KontaktDr. Petra Weiß

Bestandsübersicht: In das Inhaltsverzeichnis des Stadtarchivs kann im Gemeindeamt Einsicht genommen werden.

Brunn am Gebirge - Gemeindearchiv

Bezirk: Mödling

Leopold Gattringer Straße 34
2345 Brunn am Gebirge
Telefon: +43 223 631 601 330 
E-Mail: manfred.car@gmx.at

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.archivbrunn.at

KontaktpersonenDr. Manfred Car, Guido Radschiner

Bestände: Urkunden seit 1338, Gemeinderatsprotokolle und Rechnungen seit 1700, Partensammlung seit 1890, Plakatsammlung seit 1960, Gemeindezeitungen und Bezirkszeitungen seit 1960, Fotosammlung (ca. 5000 Stück. Historische Handbibliothek mit wissenschaftlichen Arbeiten, die Gemeinde Brunn am Gebirge betreffend, kleines Film und Videoarchiv.

Geschichte des Archivs  (PDF, 1355 KB)

Dietmanns - Gemeindearchiv 

Bezirk: Waidhofen an der Thaya

Am Osthang 4
3813 Dietmanns
Tel.: +43 (0) 664 4137410
E-Mail:josef.hager@noel.gv.at

Kontaktpersonen: Josef Hager

wHR Dr. Gertrude Langer-Ostrawsky MAS, stv. Archivdirektorin
wHR Mag. Elisabeth Loinig, Leiterin des NÖ Instituts für Landeskunde
Niederösterreichisches Landesarchiv
Kulturbezirk 4
3109 St. Pölten
post.k2@noel.gv.at
Tel.: + 43 274 290 05 DW 16255
Fax: DW 12052

Drosendorf - Stadtarchiv

Bezirk: Horn

Rathaus
2095 Drosendorf
Telefon: +43 291 522 63
Fax: +43 291 522 13

Öffnungszeiten: nach Voranmeldung

Bestände: Urkunden ab 1310; Herrschaftsakten; Verlassenschaftsabhandlungen; Gerichtsakten; Totenbriefe; Wirtschafts- und Steuerakten; Kauf- und Tauschbriefe; Korrespondenzen

Drösing - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Gänserndorf

Hauptstraße 8
2265 Drösing
Telefon: +43 253 673 30
E-Mail: gemeinde@droesing.at

Websitewww.droesing.at

Bestände: Gemeinderats-Sitzungsprotokolle ab August 1936, Meldezettelsammlung chronologisch ab 1. Juli 1963, Heimatrolle

Dürnstein - Archiv der Stadtgemeinde

Bezirk: Krems

Rathaus der Stadtgemeinde Dürnstein Nr. 25
A-3601 Dürnstein

Telefon: +43 271 12 19
Fax: +43 271 14 42

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr

Reproduktionsmöglichkeiten: In Ausnahmefällen Kopien

Kosten: Kopien - kostenpflichtig, Arbeitszeit

Websitewww.duernstein.at

Kontakt: Günther Eggharter, Telefon: DW 13, E-Mail: eggharter.duernstein@aon.at

Bestandsübersicht: Findbehelfe: Urkunden, Bücher (Ratsprotokolle, Rapulare, Rechnungsbücher, Sitzungs-, Einlaufprotokolle, Hauptbücher); betr. Loiben ganz unten, Akten (70 Kartons): Allgemeine Verwaltung, Stadtrechnungen und Beilagen, Chorherrnstift Dürnstein , Frauenkloster, Bürgerspital, Armeninstitut, Handel und Gewerbe, Gutshöfe, Fremde Grundstücksbesitzer (Herrschaften, Bürger), Erbangelegenheiten und Verlassenschaften, Vormundschaften und Verlassenschaftsinventare, Steuern, Schule, Katastrophen, Gesundheitswesen, Kriegs- und Heereswesen, Patente und Zirkulare, Armeninstitut, Kundmachungen, Eisenbahn, Schifffahrt, Fremdenverkehr, Post, Stadtrechnungen, Steuerregister, Weingartensteuerrechnungen, Gemeindeweinrechnungen, Bürgerspitalrechnungen, Heimatscheine, Protokolle, Wählerlisten, Wahlen, Weinbau, Weinbaugenossenschaft, Viehbestand, militärische Angelegenheiten, Kulturpflege, Verschönerungsverein, Wasserleitung, Gewerbe, Buschenschank, Gemeindehaushalt, Jagd, Fischerei, Lebensmittelbewirtschaftung, Feuerwehr, Bauangelegenheiten: öffentlich, Bauangelegenheiten: privat, Standesamt, Schulchronik, Ortspolizei, Ausstellungen, Gmd-Rechnungen Unterloiben, Herrschaft/Staatsherrschaft Unterloiben, Herrschaftsangelegenheiten, Richterwahl, Waldangelegenheiten, Steuern, Urhäuser, Gemeindeprotokolle Unterloiben, Gemeindebesitz, Finanzverwaltung, Gerichtsakten, Grundentlastung, Heimatscheine, Bauansuchen, Gendarmerie, Militärangelegenheiten, Bauansuchen, Gendarmerie, Militärangelegenheiten, Weinbau, Agrargemeinschaft, Gewerbe, Tourismus, Fischerei, Jagd, Schifffahrt, Post, Feuerwehr, Pfarre, Schule, Sanitätsangelegenheiten, Tierzucht, Fürsorgewesen, Wasser, Kanal, Strom, priv. Akten, Dinstl-Akten, Gmd.-Akten; Oberloiben: Pachtverträge, Kriegerdenkmal, Bauvorhaben, Private Bauvorhaben, Bahn, Kanalbau, Weinbau, Armeninstitut, Haushaltsrechnungen, Wasserrechnungen, Bücher

Benützerordnung: Unterlagen sind in Kartonagen verpackt. Diese werden nur nach Unterschriftslegung eines Formulars ausgehändigt.

Ebenfurth - Historisches Archiv der Stadtgemeinde 

Bezirk: Wr. Neustadt

Hauptstraße 39
2490 Ebenfurth 
Telefon: +43 262 452 250-23
Fax (Gemeindeamt): +432 624 522 50-5
E-Mail: stadtarchiv@ebenfurth.at

Öffnungszeiten: Nach Vereinbarung

Kopiermöglichkeiten: vorhanden - keine Entlehnungen

WebsiteStadtarchiv Ebenfurth

Kontakt: Anton Philapitsch, Hans Kudlichgasse 5, 2490 Ebenfurth Telefon: +43 262 458 010 oder +43 699 108 092 09

Bestände:

Historisches Archiv
Originale oder (meist) Kopien vom 12. Jhdt. bis 2. Republik betreffend: Gemeinde: Ur-Frühgeschichte, Urbare, Privilegien, Grundbücher ab 1610, Unterlagen zu Ebenfurther Juden, versch. Stadtchroniken, Totenbeschaubücher, Meldekarteien, NS-Akte/Strafnachrichten, Entnazifizierungsakte, Widerstand DÖW-Unterlagen, Meldebücher, Gemeinderatsprotokolle 1945-1950, Prozessakte auch NS-Zeit, Kartographie/Stadtaufnahmen vom 16.Jhdt. bis dato; Unterlagen zur Katastralgemeinde Haschendorf, Rüstungsindustrie – Großmittel, Pfarre: historische/kunstgeschichtliche Recherchen, Pfarrchroniken in Kopie, Malteser), Schloss Ebenfurth: Pläne, Circulare, Briefverkehr der Grundherrschaft, Renovierung/Rettung, Industrie (Mühlen, Wasser/Energie/kalorsches Kraftwerk, Kohlenbau in Neufeld, Regionale Kontakte

Sammlungen
Unterlagen/Protokolle/Kataloge der Schulen in Ebenfurth ab 1868 bis 1950, Nachlässe (Ebenfurth) , Unterlagen und Recherchenmaterial zu Ausstellungen/Aktivitäten/Publikationen des Hist.Archivs Ebenf. (Rückschau-Neubeginn 1918-1952, 1.Republik, NS-Zeit, Parteien, Raab-Ödenburg-Ebenfurther Eisenbahn, Richter/Bürgermeister in Ebenfurth, Kommentare zu einer Ebf.Chronik von 1853, Pfarre im Wandel der Mächte, Ebenfurth in der Kartographie…), Kartographie/Katasterpläne (18.Jhdt bis dato)

Photoarchiv
Luftbilder, Photos 19.Jhdt bis dato (Großteil digitalisiert), Aktuelle Änderungen – „Photoblick“ in der Gemeinde

Literatur/Bibliothek

Geschichte des Archivs: Die ersten Bestände rekrutierten sich aus der Sammlung von Anton Philapitsch (Originale, Unterlagen zu Publikationen über Stadt/Region. Die Stadtgemeinde übernahm 1999 die Sammlung und richtete ein Historisches Archiv ein. Diese Institution erfuhr eine Erweiterung durch die historischen Unterlagen der Stadtgemeinde und der Schule. In Zusammenarbeit mit dem Gemeindeamt werden Archivalien laufend erweitert. Zusätzlich wird das Archiv durch die Aktivitäten der beiden Verantwortlichen in seinen Beständen aufgestockt.

Eggenburg - Stadtarchiv

Bezirk: Horn

Bürgerspitalgasse 2
3730 Eggenburg

Postadresse:
Grafenberg 63
3730 Eggenburg
Telefon: + 43 298 422 20
E-Mail: burghard.gaspar@aon.at

Öffnungszeiten: Nach Vereinbarung

Reproduktionsmöglichkeiten: Kopiergerät am Gemeindeamt; Kosten auf Anfrage

Kontakt: OSR Prof. h.c. Burghard GASPAR, Leiter

Bestandsübersicht: Das Stadtarchiv Eggenburg umfasst die Ratsprotokolle ab 1551, Testamente und Inventursabhandlungen, Waisenprotokolle, Gerichtsprotokolle, Stadtkammeramtsrechnungen, die Protokolle der Bürgerspitalsstiftung Eggenburg ab der Mitte des 16. Jh, teils gebunden in Folianten teils in 326 Archivkartons sowie das Schlossarchiv Kattau in zahlreichen Bänden und 14 Archivkartons. Ebenso sind Archivalien der Eggenburger Zünfte und der Pulkauer Müllerzunft in gebundener Form vorhanden. Das so genannte Kopialbuch von 1535 beinhaltet Abschriften von Stadt- und Pfarrurkunden, Kauf- und Stiftungsbriefen ab dem 13. Jh.. Auch ein Teil von Kirchenrechnungen der Pfarre Straning (18. Jh.) ist hier vorhanden, welcher anlässlich einer Papiersammlung 1947 seinen Weg hierher fand.

Ebenso befindet sich im Stadtarchiv eine kleine Kollektion von Siegelstöcken und Stempeln der Stadt Eggenburg.

Die Urkundensammlung beinhaltet ca. 400 Urkunden, beginnend mit dem ältesten Schriftstück des Archivs, der Stadterneuerungsurkunde von 1277 von Rudolf von Habsburg bis herauf ins späte 19. Jahrhundert.

Der Großteil der Eggenburger Archivalien wurde an der Wende des 19. zum 20. Jahrhundert anlässlich einer kommissionellen Begehung des Dachbodens des damaligen Sparkassengebäudes (heute Rathaus) vom späteren Stadthistoriker Ludwig Brunner aufgefunden. Ludwig Brunner gehörte dem Gemeinderate an und war Leiter der damaligen NÖ. Landesbesserungsanstalt in Eggenburg. Zahlreiche wichtige Urkunden waren eine Zeit lang im 19. Jh. im NÖ. Landesarchiv in Verwahrung gewesen. Bis zur Auffindung hatte man gedacht, dass alle anderen Archivalien beim Großbrand des Jahres 1808 vernichtet worden seien. Ludwig Brunner ordnete die Schriften und stellte sie erstmals im Archivraume des Krahuletz-Museums auf. Als dieser Raum für Ausstellungszwecke benötigt wurde, übersiedelte man die Archivalien nach dem Zweiten Weltkrieg in einen Raum ins heutige Rathaus. Seit der Renovierung des Bürgerspitales und des Umbaues des Rathauses kann das gesamte Obergeschoß des Bürgerspitales 1995 für die Unterbringung und als neuer Standort des Stadtarchivs genutzt werden.

Eggendorf - Gemeindearchiv 

Bezirk: Wr. Neustadt

Gemeinde Eggendorf
Hauptplatz 1
2492 Eggendorf
Telefon: +43 262 273 234 10
Fax: +43 262 273 234 30
E-Mail: thomas.bauer@eggendorf-noe.at

Websitewww.eggendorf-noe.at

Kontaktperson: Thomas Bauer

Ennsdorf - Gemeindearchiv 

Bezirk: Amstetten

Amtshausstraße 5
4482 Ennsdorf
Telefon: +43 722 382 012
Fax: DW 26
E-Mail: gemeinde@ennsdorf.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7 bis 12 Uhr, Dienstag von 13 bis 7:30 Uhr (u.A.w.g.)

Kopiermöglichkeiten: vorhanden gegen Gebühr

Website: www.ennsdorf.gv.at

Bestände: Gemeinderatsprotokolle (öffentliche Sitzungen), ab Jahr 2000 sind die Gemeinderatsprotokolle der 
öffentlichen Sitzungen auch online einsehbar

Erlauf - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Melk

Melker Straße 1
3253 Erlauf
Telefon: +43 275 762 21 
FAX: DW 20
E-Mail: erlauf@friedensgemeinde.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Dienstag von 13 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: gegen Kostenersatz vorhanden

Websitewww.friedensgemeinde.at

Kontaktperson: Gemeindebedienstete des Gemeindeamtes

Bestände: Baupläne, Heimatrolle von Erlauf, GR Protokolle, Gemeindenachrichten

Euratsfeld - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Amstetten

Marktplatz 1
3324 Euratsfeld
Telefon: +43 747 42 40-73
E-Mail: gemeinde@euratsfeld.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeit: vorhanden

Website: www.euratsfeld.gv.at

Kontaktpersonen: Leopold Koblinger oder Rosemarie Demel

Bestände: sämtliche Gemeinderatssitzungsprotokolle, sämtliche Meldeunterlagen, Bauakte, Schriftverkehr über diverse Verwaltungsangelegenheiten

Falkenstein - Gemeindearchiv

Bezirk: Mistelbach

2162 Falkenstein 60
Telefon: +43 255 485 340
Fax: +43 255 488 621
E-Mail: mailto.gde.falkenstein@aon.at

Parteienverkehr des Gemeindeamtes: Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr , sowie nach telefonischer Vereinbarung

Websitewww.falkenstein.gv.at

Kontaktperson: Andrea Sommer 

Bestände: Urkunden (1513 - 1783), Bücher (1810 - 1920), Akten (1739 - 1945), Amtsbücher der Gemeinde (1864 - 1943), Rechnungsbelege und Protokolle (1939 - 1944)

Feistritz am Wechsel - Gemeindearchiv

Bezirk: Neunkirchen

Feistritz am Wechsel 17
2873 Feistritz am Wechsel
Telefon: +43 264 121 63
Fax +43 264 121 63-5
E-Mail: gemeinde@feistritz-wechsel.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, nicht öffentlich zugänglich

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.feistritz-wechsel.gv.at

Kontaktperson: Christian Nothnagel

Bestände: Sitzungsprotokolle des Gemeinderates ab 1945

Fels am Wagram - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Tulln

Wienerstraße 15
3481 Fels am Wagram
Telefon: +43 273 823 81-12 
Fax: +43 273 823 81-22
E-Mail: christian.braun@fels-wagram.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Für die Formate A4 und A3 vorhanden.

Websitewww.fels-wagram.at

Kontaktperson: Amtsleiter Ing. Christian Braun

Bestände: Verwaltungsunterlagen des Gemeindeamtes Fels (Bauakte, Sitzungsprotokolle, Buchhaltungsunterlagen, etc.)

Bestandsgeschichte: Alle Verwaltungsunterlagen der Katastralgemeinden Fels und Thürnthal seit 1945 und der Katastralgemeinden Gösing und Stettenhof seit 1970.

Gablitz - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Wien-Umgebung

Linzerstraße 99
3003 Gablitz
Telefon: +43 223 163 466-0 
Fax: +43 223 163 466-139 
E-Mail: gemeinde@gablitz.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Montag bis Mittwoch von 13 bis 16 Uhr und Donnerstag von 13 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: bis Format A3 vorhanden

Websitewww.gablitz.gv.at

Kontaktperson: Amtsleiter Dr. Hannes Mario Fronz

Bestände: Gemeinderatsausschusssitzungen, Gemeindevorstandssitzungen, Gemeinderatssitzungen, Bauakte und Liegenschaftseigentümer, Gemeindeabgaben, Melderegister, Amtsblattsammlung, Sammlung von NÖN-Zeitungsartikel über Gablitz. Die Bestände liegen in Papierform und teilweise elektronisch vor. Die Bestandsgeschichte reicht unterschiedlich lang zurück.
Darüber hinaus betreibt die Gemeinde ein Heimatmuseum, das ein Archiv über (prominente) Gablitzer Bürger führt.

Gaubitsch - Gemeindearchiv

Bezirk: Mistelbach

2154 Gaubitsch 2
Telefon: +43 252 288 380
E-Mail: elfriede.egert@gemeinde-gaubitsch.at

Websitewww.gaubitsch.at

Kontaktperson: Elfriede Egert

Bestände: In der Gemeinde Gaubitsch besteht eine Sammlung von Gemeinderatssitzungsprotokollen ab dem Jahr 1961. Es bestehen auch diverse Dokumentensammlungen über diverse Verwaltungsakte zu gemeindespezifischen Tätigkeiten.

Gaweinstal - Gemeindearchiv

Bezirk: Mistelbach

Marktgemeinde Gaweinstal
Kirchenplatz 3
2191 Gaweinstal
Telefon: +43 257 422 21
Fax: +43 257 422 21-18
E-Mail: gemeinde@gaweinstal.gv.at

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr, Dienstag von 7 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: A4 – Kopie € 0,25; A3 – Kopie € 0,50 (durch Gemeindebedienstete)

Websitewww.gaweinstal.at

Kontaktpersonen: Gerald Schalkhammer, Ing. Georg Graf, Karin Kriebaum, Josef Grimling

Bestände: Gemeinderatsprotokolle, Gemeindezeitungen, Flächenwidmungspläne und Katastermappen, Meldedatei und –karten; Ausgabe durch die Gemeindebediensteten, kein Verleih außer Haus

Gerersdorf - Gemeindearchiv

Bezirk: St. Pölten

Florianiplatz 6
3385 Gerersdorf

Telefon: +43 274 926 21
Fax: DW 15
E-Mail: gemeinde@gerersdorf.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Websitewww.gerersdorf.gv.at

Bestände: GR-Sitzungsprotokolle

Gföhl - Stadtarchiv

Bezirk: Krems

Rathaus Gföhl
Hauptplatz 3
3542 Gföhl
Telefon: +43 271 663 26-10
Fax: + 43 271 663 26-26
E-Mail: gemeinde@gfoehl.gv.at

Öffnungszeiten: nach Anfrage

Websitewww.gfoehl.gv.at

Kontaktpersonen: Karol Holzmann, Karl Simlinger jun.

Glinzendorf - Gemeindearchiv 

Bezirk: Gänserndorf

2282 Glinzendorf Nr. 70
Telefon: +43 224 825 85 
Fax: +43 224 825 85-4
E-Mail: gemeinde.glinzendorf@aon.at

Öffnungszeiten: Parteienverkehr: Montag und Freitag von 9 bis 12 Uhr und Mittwoch von 15:30 bis 18:30 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja, schwarz/weiss Kopien, Unkostenbeitrag derzeit pro Seite Euro 0,10

WebsiteGemeinde Glinzendorf

Kontaktperson: Eva Neusiedler und Mag. Maria Zillinger

Bestände: Rundschreiben, Gemeinderatsprotokolle, Bilder von Veranstaltungen

Gloggnitz - Stadtarchiv

Bezirk: Neunkirchen

Stadtgemeinde Gloggnitz
Sparkassenplatz 5
2640 Gloggnitz
Telefon: +43 266 242 401 42

WebsiteStadtarchiv Gloggnitz

Kontaktperson: Eva Pauser, E-Mail: stadtamtsdirektion@gloggnitz.gv.at

Gnadendorf - Gemeindearchiv

Bezirk: Mistelbach

2152 Gnadendorf 15
Telefon: +43 252 570 70
Fax: +43 252 570 70-20
E-Mail: gemeinde@gnadendorf.gv.at

Websitewww.gnadendorf.gv.at

Kontaktperson: Bürgermeister Ing. Manfred Schulz, Richard Pelzelmayer

Bestände: Meldeunterlagen, Bauakte und Sitzungsprotokolle

Göllersdorf - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Hollabrunn

Hauptplatz 10
2013 Göllersdorf
Telefon: +43 295 422 65-17
Fax: +43 295 422 65-15
E-Mail: gemeinde@goellersdorf.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 15 Uhr, Freitag von 8 bis 12:30 Uhr, Dienstag zusätzlich von 16 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.goellersdorf.at

KontaktpersonBgm. Josef Reinwein

Bestände: Gemeinderatssitzungsprotokolle, Meldezettel etc.

Bestandsgeschichte: Chronik „Aus der Geschichte von Göllersdorf“

Gresten - Gemeindearchiv 

Bezirk: Scheibbs

Badgasse 1
3264 Gresten
Telefon: +43 748 723 10 
Fax: +43 748 723 10-20
E-Mail: gemeinde@gresten-markt.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Freitag von 13 bis 16 Uhr

Kopiermöglichkeit: Kopierer vorhanden, gegen Kostenersatz Kopiermöglichkeit (je nach Archivalien nach Freigabe durch Bürgermeister)

Websitewww.gresten.gv.at

KontaktpersonMag. Irmgard Plank

Bestände: Gemeinderatsprotokolle seit den 1930er Jahren; div. Urkunden ab dem 16. Jh. (bereits in Monasterium-Datenbank eingepflegt), Sammlung der Marktgemeinde Gresten und des Heimatmuseums Gresten (jetzt Proviant-Eisen-Museum), Bauakten ab den 1950er Jahren, ebenso div. Verwaltungsakten., Standesamtsakten seit 1.1.1939, Staatsbürgerschafts- und Melderegisterakten seit Durchführung am Gemeindeamt

Großdietmanns - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Gmünd

Kirchenplatz 1
3950 Dietmanns
Telefon: +43 285 282 62 
Fax: DW 13
E-Mail: marktgemeinde@grossdietmanns.gv.at

Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und Donnerstag von 13:30 bis 15 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.grossdietmanns.gv.at

Kontaktperson: Koppensteiner Wolfgang

Bestände: Gemeinderatsprotokolle, Chronik, Topothek, Meldeunterlagen

Gumpoldskirchen - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Mödling

Rathaus Schrannenplatz 1
2352 Gumpoldskirchen
Telefon: +43 235 262 101
FAX: DW 33
E-Mail: office@gumpoldskirchen.at

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Reproduktionsmöglichkeit: Kopiergerät

Kontakt: Gemeindeamt, Fachliche Auskünfte: Dr. Johann Hagenauer

Bestände: Urkunden und Akten vom 16. Jh. bis 1920 und ab 1945, Bildarchiv der Marktgemeinde Gumpoldskirchen, Ehem. Landwirtschaftliche Fachschule, K. Schellmanngasse 27, Bilddokumente und Literatur zur Ortsgeschichte (Schwerpunkte: Weinbau, Industrie, Musik)

Guntramsdorf - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Mödling

Rathaus Viertel 1/1
in der öffentlichen Bibliothek
2353 Guntramsdorf
Telefon: +43 223 653 501 30
Fax: +43 223 653 501 32
E-Mail: daniel.reichel@guntramsdorf.at

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr, Donnerstag von 9 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.guntramsdorf.at

Kontaktperson: Daniel Reichel

Bestände: vorläufig alte Protokolle des Gemeinderates

Bestandsgeschichte: Archiv im Aufbau

Haag - Stadtarchiv 

Bezirk: Amstetten

Stadtamt Haag 
Sparkassestraße 3
3350 Haag
Telefon: +43 743 442 42-316
Fax: +43 743 442 42-321
E-Mail: stefanie.gassner@haag.gv.at

Website: Stadtarchiv Haag

Kontakt: Stefanie Gaßner

Hainburg - Stadtarchiv 

Bezirk: Bruck an der Leitha

Dorrekstraße 2
2410 Hainburg/Donau
Telefon: +43 21 65-2111 oder 2392
Fax +43 216 524 10
E-Mail: gemeinde@hainburg-donau.gv.at

Öffnungszeiten: derzeit keine fixen Öffnungszeiten; Arbeit im Archiv (in Gegenwart der Archivverantwortlichen) ist aber grundsätzlich jederzeit möglich (nach Terminabsprache mit der Verantwortlichen).

Reproduktionsmöglichkeiten: eingeschränkt (derzeit noch kein Kopiergerät im Archiv), nur im Hauptbüro der Gemeinde möglich (ca. 500 m vom Archivstandort entfernt).

Kosten: Allfällige Kosten: die eigene Arbeit im Archiv (im Beisein der Archiv-Verantwortlichen) ist selbstverständlich kostenlos. Anfragen an das Stadtarchiv können auch telefonisch/schriftlich/per E-Mail gestellt werden. In diesem Falle werden dem Antragsteller die für die Beantwortung geleisteten Arbeitsstunden des Archivars berechnet.

Kontakt: Erna Frank

Bestandsübersicht: Das Archiv enthält umfangreiches Material von 1683 bis zur Gegenwart, sowie Einzelstücke aus der Zeit davor. Insgesamt umfasst es 1360 Inventarnummern. Besonders gut vertreten ist die Epoche vom späten 17. bis zum 1. Viertel des 18. Jhds: Ratsprotokolle (durchgehend von Oktober 1683 bis zur Gegenwart) und Beilagen, Grundbücher, Kaufbriefe, Testamente und Abhandlungen, Zunftbücher und Handwerksordnungen, Spitalsakten, Abrechnungen, Gesetze und Verordnungen, Stiftungen, Streitsachen, Criminalia, Grenzbeschreibungen der Stadt Hainburg, Volkszählung von 1754, landesfürstliche Verordnungen und Patente, kreisamtliche Circularien bis zur Mitte des 19. Jhds., usw. Dazu verschiedene Gemeindeakten, Verträge und Aufzeichnungen aus dem 19. und 20. Jhd.

Findbehelfe: ein „Provisorisches Archiv-Inventar-Verzeichnis“ (= das Inventarverzeichnis aus dem 19. Jhd. entsprechend erweitert und ergänzt), nach Sachgebieten geordnet, sowie ein angeschlossenes Sachregister. Da das Archiv derzeit in Sichtung und Neuordnung ist, stellt dieses Verzeichnis und seine Ordnung nur ein erstes Provisorium dar; es ist darin aber das gesamte Material erfasst.

Hennersdorf - Gemeindearchiv

Bezirk: Mödling

Gemeindeamt Hennersdorf
Achauer Straße 2
2332 Hennersdorf
Telefon: +43 223 581 230
E-Mail: office@gemeinde-hennersdorf.at

Öffnungszeiten: Nach Vereinbarung

Reproduktionsmöglichkeiten: Kopiergerät, Fotografieren mit eigener Kamera

Homepagewww.gemeinde-hennersdorf.at

VerantwortlicherMag. Dr. Christian K. Fastl, gemeindearchivar@gemeinde-hennersdorf.at

Rechtsgrundlagen: Aufgaben, Rechte, Pflichten und Tätigkeit des Archivs ergeben sich aus dem NÖ Landesarchivgesetz in seiner jeweils letztgültigen Form.

Schriftgutverwaltung und Akzessionspolitik: Das Archiv übernimmt auf der Grundlage der Bestimmungen des NÖ Archivgesetzes archivwürdige Unterlagen aus der Gemeindeverwaltung und übt eine gezielte Sammeltätigkeit zur Hennersdorfer Ortsgeschichte aus.

Archivbestände und Sammlungen: Das Archiv verwahrt Verwaltungsschriftgut der Gemeinde ab dem Jahr 1714 (Rechnungen) bis in das 20. Jahrhundert. Die Übernahme von Akten aus der Registratur erfolgt laufend bzw. nach Bedarf. Weitere Bestände (auszugsweise): Schriftgut der ehemaligen Hennersdorfer Volksschule, Biographische Sammlung, Zeitungsdokumentation, Fotos, Museale Sammlung etc.

Hinterbrühl - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Mödling

Hauptstraße 29a
2371 Hinterbrühl

Gemeindeamt, Dachgeschoss
Telefon: +43 223 626 249-0
E-Mail: gemeinde@hinterbruehl.com

Öffnungszeiten: jeweils Dienstag (nach Voranmeldung)

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.hinterbruehl.com

KontaktpersonProf. Dr. Kurt Janetschek

Bestände: Gemeinderatsprotokolle (lückenhaft) ab dem Jahr 1876, Meldekartei im Archiv: ab ca. ab dem Jahr 1935, Meldekartei im Bürgerservice/Meldeamt: angemeldete Personen ab dem Jahr 1986, abgemeldete Personen ab dem Jahr 1992, Historisches Fotomaterial von ca. 1890 bis heute, Bauakte von ca. 1875 bis heute, Gemeindeboten (=Gemeindezeitung) ab dem Jahr 1963 bis heute (vollständig), Hinterbrühler Lokalpresse

Bestandsgeschichte: seit dem Jahr 2010 (betreut von Prof. Dr. Kurt Janetschek)

Hirschbach - Gemeindearchiv

Bezirk: Gmünd

Bahnstraße 48
3942 Hirschbach
Telefon: +43 285 43 44
Fax: +43 2854344-30
E-Mail: gemeinde-hirschbach@aon.at

Öffnungszeiten: wie Amtsstunden im Gemeindeamt - Montag, Mittwoch und Donnerstag von 7 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr, Dienstag von 7 bis 12 Uhr und 13 bis 19 Uhr, Freitag von 7 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: vorhanden

Websitewww.hirschbach.gv.at

Kontaktperson: AL Martin Steininger

Bestände: alte GR-Protokolle, Verwaltungsangelegenheiten Gemeinde, Chronik ua.

Geschichte des Archivs: wurde im Zuge der Gemeindetrennung von Kirchberg/Walde im Jahr 1985 eingerichtet

Hochneukirchen-Gschaidt - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Wr. Neustadt

Hauptstraße 26
2852 Hochneukirchen
Telefon: +43 264 820 206
Fax: DW 30

Öffnungszeiten: zu den Parteienverkehrszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Freitag von 13 bis 18 Uhr

Kopiermöglichkeit: Ja im Haus

Websitewww.hochneukirchen-gschaidt.at

Kontaktpersonen: Schabauer Franz, Kleeweis Ulrike, Kager Elisabeth

Bestände: Meldeunterlagen, Sitzungsprotokolle der Gemeindeorgane, Sonstige Schriftstücke zu Aufgabengebieten der Gemeinde

Geschichte: Das Archiv ist Bestandteil des Gemeindeamtes und mit der Geschichte dessen verbunden

Hohenau an der March - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Gänserndorf

Rathausplatz 1
2273 Hohenau an der March
Telefon: +43 253 523 07
Fax: +43 253 523 07-18
E-Mail: gemeindeamt@hohenau.at

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Dienstag von 13 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.hohenau.at

Kontaktperson: Bürgermeister Robert Freitag, Amtsleiter Erwin Gradner

Bestände: Protokolle Gemeindevorstand und Gemeinderat

Bestandsgeschichte: Unterlagen ab 1868

Hoheneich - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Gmünd

Marktplatz 91
3945 Hoheneich

Telefon: +43 2852 52664 72
E-Mail: gemeinde@hoheneich.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Montag von 13 bis 18 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Kontaktperson: Peter Nowak

Bestände: Protokolle, Bescheide, Meldeunterlagen, Bauakte, Verwaltungsakte etc.

Hohenruppersdorf - Gemeindearchiv 

Bezirk: Gänserndorf

Obere Hauptstraße 2
2223 Hohenruppersdorf
E-Mail: johann.pfafl@bmf.gv.at

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Kopiermöglichkeiten: gibt es nur während der Amtsstunden in der Gemeindekanzlei

WebsiteGemeindearchiv Hohenruppersdorf

Kontaktperson: Nach Zurücklegung des Dienstes des ehrenamtlichen Archivars bleibt das Archiv bis auf Weiteres geschlossen!

Hollabrunn - Stadtarchiv

Bezirk: Hollabrunn

Gebäudeadresse: 
Koliskoplatz 8
2020 Hollabrunn

Postadresse und Kontakt: 
Hauptplatz 1
2020 Hollabrunn
Telefon: +43 295 221 02-720 oder +43 664 854 63 95
Fax: +43 295 221 02-59
E-Mail: huebner@hollabrunn.gv.at

Öffnungszeiten: Dienstag von 13 bis 18 Uhr, telefonische Voranmeldung erbeten

Kopiermöglichkeiten: A4 ist vorhanden

Websitewww.hollabrunn.gv.at

Kontaktpersonen: Frau Huebner Gerda und Herr Walter J. Fittner

BeständeBestände (PDF, 11 KB)

Geschichte des Archivs: Der Grundbestand der Archivalien speist sich aus dem Archivgut, das sowohl von kommunalen, als auch Zunftbeständen erwachsen ist. Zum einen Teil stammt der Bestand aus dem Archiv der ehemaligen Grundherrschaft Sonnberg, und zum anderen Teil ist er ein Auszug aus der Sammeltätigkeit des Unterretzbacher Oberlehrers Ludwig Mattula. Seine Sammlung wurde 1928 vom Museum Hollabrunn erworben. In den 1990er Jahren wurde die Trennung von Museum und Archiv durchgeführt. Heute ist der Standort des Stadtarchivs Hollabrunn im ehemaligen Kapuzinerkloster.

Hollenstein an der Ybbs - Gemeindearchiv 

Bezirk: Amstetten

Walcherbauer 2
3343 Hollenstein an der Ybbs
Telefon: +43 744 52 18-16
Fax: DW 24
E-Mail: raimund.forstenlechner@hollenstein.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Website: Gemeindearchiv Hollenstein a.d. Ybbs

Kontakt: Willibald Bissenberger, archiv@hollenstein.at

Bestände: Wander-, Arbeits-, Sparkassen- und Dienstbotenbücher (PDF, 11 KB)Archivbestände (PDF, 192 KB)Buchbestände (PDF, 60 KB)

Gemeindearchivordnung

Archivnet-Datenbank

Horn - Stadtarchiv

Bezirk: Horn

Rathausplatz 4
A-3580 Horn

Telefon: +43 298 226 56
Fax: +43 298 226 56-22
E-Mail: stadtarchiv@horn.gv.at

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Reproduktionsmöglichkeiten: Kopiergerät vorhanden; Kosten auf Anfrage

Websitewww.stadtgemeindehorn.at

KontaktDr. Erich Rabl, Leiter

Bestandsübersicht: Das Stadtarchiv Horn umfasst mit Stichtag vom 1. Oktober 2002 80 Pergamenturkunden, acht Kartons Papierurkunden, 500 Aktenkartons, 830 Handschriften, eine Foto- und Diasammlung, eine Partezettelsammlung, eine Sammlung von Landkarten und Plänen, eine Plakatsammlung, eine kleine Kollektion von Siegelstöcken, Stempeln und Visitkarten sowie einige Filmrollen, Tonbänder und Videokassetten. 1984 wurde mit dem Aufbau einer Horn-Dokumentation in Mappen, Sachthemen und Personen betreffend, begonnen. Diese Sammlung umfasst mehrere hundert Mappen. 
Dem Archiv ist eine Bibliothek von über 3000 Bänden angeschlossen, die in erster Linie historische, religiöse und rechtskundliche Bücher aufbewahrt. Unter den ca. zwei Dutzend älteren Druckwerken können die Bücher aus der Bibliothek der protestantischen Schule in Horn – unter denen sich mehrere zeitgenössische Drucke der Werke Martin Luthers befinden – als besonders wertvoll bezeichnet werden. Von dem umfangreichen Werk des Religionsphilosophen und Begründers der Anthroposophie, Rudolf Steiner (1861-1925), dessen Mutter der Horner Familie Blie entstammt, besitzt das Stadtarchiv 55 Bände. Für die neuere Geschichte Horns und des Waldviertels ist die Regionalzeitung „Der Bote aus dem Waldviertel“ eine wichtige zeitgenössische Quelle. Das Stadtarchiv besitzt ein komplettes Exemplar der erschienenen Jahrgänge von 1878 bis 1922. Die anderen Lokalzeitungen wurden erst nach dem Zweiten Weltkrieg systematisch gesammelt. Eine Seltenheit ist sicher auch, dass in einer Kleinstadt seit 1871 jährlich ein Kalender erscheint. Der von der Druckerei Ferdinand Berger herausgegebene „Horner Kalender“ erschien 2002 im 131. Jahrgang. Von diesen 131 Jahrgängen besitzt das Stadtarchiv allerdings nur einen kleinen Teil. Von folgenden Personen gibt es eine Sammlung von Sonderdrucken: Ralph Andraschek-Holzer, Friedrich Berg, Robert Braun, Friedrich Endl, Johann Kilian, Hermann Maurer, Erich Rabl, Peter L. Reischütz und Gustav Reingrabner.
Zu den Publikationen des Vereines für Landeskunde von Niederösterreich und des Waldviertler Heimatbundes (u.a. Zeitschrift „Das Waldviertel“) bemüht sich das Stadtarchiv, alle Druckwerke, die sich auf die Stadt und den Bezirk Horn sowie in Auswahl auf das Waldviertel und Niederösterreich beziehen, zu sammeln. Von Diplomarbeiten und Dissertationen, die ein Horner Thema behandeln, werden Kopien für die Archivbibliothek angefertigt. Auch grundlegende Arbeiten zur Archivkunde bzw. Stadtgeschichte werden in Auswahl angeschafft.

Die ältesten Bestände:
Urkunden, Pergamenturkunden: Das älteste Schriftstück des Stadtarchivs ist der am 3. Jänner 1395 ausgestellte Stiftsbrief des Horner Bürgerspitals. Der Horner Bürger Stephan Weykerstorffer und seine Frau Katharina stifteten für 12 arme kranke Menschen ein Spital. Dieser Stiftsbrief ist eine Pergamenturkunde im Format 23 x 40 cm mit vier an Pergamentstreifen anhängenden Wachssiegeln (ein Siegel ist gut erhalten, zwei sind beschädigt und eines ist zerbrochen).
Papierurkunden: Die ältesten Papierurkunden (Nr. 8-13) aus den Jahren 1541-1546 beziehen sich auf einen Prozess zwischen den Benediktinerkloster Garsten und Hans von Puchheim, die Rechte Puchheims als Erbvogt über die Untertanen zu Mödring betreffend. Die Papierurkunde Nr. 1, das Jahrmarktprivileg vom 16. November 1366, ist nur eine Abschrift aus dem 16. Jahrhundert. 
Handschriften: Die älteste Handschrift des Stadtarchivs ist der Band 1 der Ratsprotokolle. Dieser Band umfasst auf 116 Blättern die Jahre 1588-1590. Seite 1 enthält die Übersicht über den Bürgermeister, den Stadtrichter, die Ratsherrn und die Genannten im Jahre 1588. Für den Zeitraum 1588 bis 1939 existieren 31 Bände Ratsprotokolle, sie sind wohl die wichtigste Quelle zur Stadtgeschichte. Ein Index-Band erschließt die Jahre 1879-1937.
Akten: Die ältesten Aktenstücke reichen – von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen – ausschließlich bis ins 16. Jahrhundert zurück. Es gibt aber aus dieser Zeit bereits eine Fülle unterschiedlicher Quellen, die das Leben in einer frühneuzeitlichen Kleinstadt verdeutlichen. Der spätere Archivdirektor Dr. Helmuth Feigl schrieb dazu: „Aus dem 16. Jahrhundert sind außer den bereits erwähnten Pergamenturkunden auch Kaufbriefe, Heiratsverträge, Testamente, Verlassenschaftsabhandlungsakte, Schuldscheine und Prozessakten, Abschiedsbriefe, Ratsprotokolle, Strafgerichtsakten, Teile des Schriftwechsels zwischen der Stadtgemeinde und der Herrschaft, Akten aus Geschäften der städtischen Vermögensverwaltung und Rechnungen, Steuerregister, Kirchenakten, Inventare der Schule und des Bürgerspitals, Akten und Rechnungen der Spitalsverwaltung, der Zechen und Bruderschaften sowie der Bäcker- und Schneiderzunft erhalten.“
Kupferstiche: Der älteste Stich, den das Stadtarchiv verwahrt, ist die Darstellung von Matthäus Merian aus dem Jahre 1649. In der dazugehörigen Beschreibung wird die Stadt Horn als „hübsch und wohlerbaut“ bezeichnet. Die Merian-Ansicht, die Horn vom Nordosten zeigt, reicht von der Riedenburg-Kirche bis zur im 17. Jahrhundert bedeutenden Tuchmachersiedlung. Die zweitälteste Ansicht von Horn ist der Vischer-Stich von 1672, er ist ebenfalls vorhanden. Das Stadtarchiv besitzt auch die Vischer-Stiche von Altenburg, Breiteneich und Raan. Auf dem Stich von Raan ist im Hintergrund das Horner Becken mit „Hoorn“, Mödring und „Braitenaich“ erkennbar.

Findbehelfe: Inventar des Stadtarchives Horn, zusammengestellt von Dr. Helmuth Feigl, 1968, 162 Seiten (vorhanden auch im NÖ Landesarchiv in St. Pölten).
Erich Rabl, Das Stadtarchiv Horn – Geschichte und Bestände. In: Erich Rabl (Red.), Die Stadtgemeinde Horn und ihr Rathaus. Vom mittelalterlichen Thurnhof zum modernen Verwaltungszentrum. Festschrift anläßlich des Umbaues 1997/1998 (Horn 1998) S. 91-106.

Archivräume: Im Zuge der Gesamtrenovierung des Rathauses 1997/1998 übersiedelte das Stadtarchiv in die früheren Räumlichkeiten der Feuerwehr. Der ca. 100 m² große Depotraum sowie die Büro- und Bibliotheksräume wurden zur Gänze neu gestaltet; das „Herzstück“ ist eine „Mobilregalanlage“ mit verschiebbaren und daher platzsparenden Regalen. Die neue Anlage bietet Platz für 424 Laufmeter Archivalien.

Japons - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Horn

3763 Japons 64
Telefon: +43 291 462 02
Fax: DW 4
E-Mail: gemeinde@japons.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: gegen Kostenersatz vorhanden

Websitewww.japons.at

Kontaktperson: Beatrix Dworak

Bestände: Gemeinderatssitzungsprotokolle ab 1.1.1968

Kaltenleutgeben - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Mödling

Hauptstraße 78
2391 Kaltenleutgeben
Telefon: +43 223 871 213 
Fax: DW 24
E-Mail: gemeinde@kaltenleutgeben.gv.at

Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 7 bis 12 Uhr und von 13 bis 19 Uhr, Freitag von 7 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.kaltenleutgeben.gv.at

Kontaktperson: Peter Fuchs

Bestände:  Sitzungsprotokolle ab dem Jahr 1954, Meldebücher ab 1878, Verwaltungsakten

Kematen/Ybbs - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Amstetten

1. Straße 31
A-3331 Kematen an der Ybbs
Telefon: +43 744 823 12-25
E-Mail: archiv@kematen-ybbs.gv.at

Kopiermöglichkeiten: Ja (Laserkopierer schwarz/weiß und Farbe)

Website: Gemeindearchiv Kematen a.d. Ybbs

Kontaktperson: Horst Steindl, 25. Straße 9, 3331 Kematen an der Ybbs

Bestände: div. Gemeinderatsprotokolle der Gemeinden Kematen und Niederhausleiten von 1921 – 1938 und 1941 – 1956, sowie 1941 – 1968, historisches Fotomaterial, Kopien div. Urkunden, Verträge und Zeugnisse aus dem öffentlichen Leben der Gemeinde, Zeitungsausschnitte und Gemeindenachrichten

Geschichte des Archivs: Dieses Gemeindearchiv hat im Mai 2008 seine Tätigkeit aufgenommen, mit dem Ziel historisch wichtige Unterlagen über die Entstehungsgeschichte der Gemeinde (1. urkundliche Nennung des Namens, Bildung der Gemeinde als Gebietskörperschaft, sozioökonomische Entwicklung bis zur Gegenwart, etc.) ausfindig zu machen, zu sammeln, einer historischen Auswertung zuzuführen und für die Zukunft zu bewahren).

Kilb - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Melk

Marktplatz 4
3233 Kilb

Telefon: +43 274 873 21-0
Fax: +43 274 873 21-15 
E-Mail: gemeinde@kilb.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Montag von 13 bis 18 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.kilb.at

Kontaktperson: Amtsleitung Gerlinde Bernhuber

Bestände: Gemeinderatsprotokolle, Meldeunterlagen, Verw.Akten, Bauamt

Kleinneusiedl - Gemeindearchiv 

Bezirk: Wien-Umgebung

Fischamenderstraße 2
2431 Kleinneusiedl
Telefon: +43 223 082 44
Fax: +43 223 096 44
E-Mail: gemeinde@klein-neusiedl.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Donnerstag von 16 bis 18 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Webseitewww.klein-neusiedl.gv.at

Kontaktpersonen: Amtsleiter Friedrich Ladits, Barbara Niessl, Birgit Braunrath

Bestände: Gemeinderats – Sitzungsprotokoll, Meldeunterlagen

Bestandsgeschichte: Gemeinde Chronik

Klein-Pöchlarn - Gemeindearchiv

Bezirk: Melk

Marktgemeinde Klein-Pöchlarn
Artstettner Straße 7
3660 Klein-Pöchlarn
Telefon: +43 741 383 00
Fax: +43 741 383 00-20
E-Mail: gemeindeamt@klein-poechlarn.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 11:30 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Gegen Kostenersatz vorhanden

Websitewww.kleinpoechlarn.at

Kontaktpersonen: Gemeindebedienstete des Gemeindeamtes

Bestände: Geschichte der Gemeinde, Baupläne, Akten der Gemeindeverwaltung, Heimatrolle von Klein-Pöchlarn, alte Meldekartei von Klein-Pöchlarn

Klosterneuburg - Stadtarchiv 

Bezirk: Wien-Umgebung

Rathausplatz 1
A-3400 Klosterneuburg 
Telefon: +43 224 34 44-340 oder 307 
E-Mail: stadtarchiv@klosterneuburg.at

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr

Reproduktionsmöglichkeiten: Kopierer im Archiv vorhanden; Fotos können z.T. nachgemacht bzw. eingescannt werden.

Kosten: A4 bis 10 Seiten gratis, dann € 0,10/Seite; A3 bis 5 Seiten gratis, dann € 0,20/Seite; einscannen pro Foto/Postkarte € 1,00

Websitewww.klosterneuburg.at/stadtarchiv

KontaktMag. Wolfgang Bäck, E-Mail: baeck@klosterneuburg.at

Der Bestand des Archivs der Stadt Klosterneuburg:  Altbestand bis 1938, ganz nebensächliche Stücke bis 1942. 
Die heutige Stadtverwaltung greift eher selten darauf zurück. Wenn dann GR-Protokolle (für Ehrengräber, Straßenbenennungen,....), alte Pläne. Die Hauptaufgabe des Archivs bleibt in diesem Bereich authentische Unterlagen für die Stadtgeschichtsforschung bereit zu halten. z.B. Klbger Buch I,II
Ein Verzeichnis lässt diesen Bestand leicht auffinden. Vor 1780 wenig Bestände, ebenso für die Zeit der Zugehörigkeit zu Wien 1938-1954 samt Besatzungszeit fast keine Unterlagen. Zeit vor 1780: z.B.: 217 Urkunden in allgemein chronologischer Reihe ab 1298 wertvollst die Stadterhebungsurkunde 5.2. 1298, Sammelband „Der Statt Closterneuburg Freyheiten“ um 1510, Abschriften von Urkunden, das zweite Exemplar von 1554 im Stiftsarchiv, Rechnungen des Bürgerspitals ab 1550, Akten über Innungen, Kammeramtsrechnungen ab 1674

Im Gegensatz zu dem schmerzlichen Verlust der Magistratsakten und Ratsprotokolle aus älterer Zeit steht die Reichhaltigkeit des Archivs für das 19. Jhdt. Gemäß dem Wandel im Kanzleiwesen spielen jetzt die Urkunden, die Hauptgruppe schriftlicher Zeugnisse im Mittelalter, keine Rolle mehr. Die umfassendsten Quellengruppen aus den Amtsregistraturen sind die Magistratsakten bis 1912, die Ratsprotokolle ab 1777 und als ihre Fortsetzung die Sitzungsprotokolle des Gemeinderats und seiner Kommissionen bis 1938.
Neue Folge ab 1954 in der Stadtamtsdirektion. Kopienerstellung von den Ersatzprotokollen derzeit im Archiv. Unter den sonstigen Aktenbeständen verdienen jene der Gewerbegenossenschaften (Apotheker, Anstreicher bis Zimmerleute und Zuckersieder) und der sechs ehemals selbstständigen Ortsgemeinden besondere Beachtung.
In der Zwischenzeit sind diverse Sammlungen dazugekommen: Zeitungen, ab 1897; Amtsblatt, ab 1902, NÖN, Kleine Klbger Zeitung, ehem. Klbger.Nachrichten 1997 eingestellt, Zeitschriften der Klbger. Vereine,...; Plakatsammlung, Plänesammlung, Postkartensammlung, alte Ansichten, Fotosammlung, historisch, aktuelle „Archiv der Pressestelle“ Dias, ca. 20 000, Audiovisuelle Sammlung: Videos, CDs, Schallplatten, Festschriften, Alte Meldedatei - Meldezettel, Kleine Fachbibliothek, Handapparat, Lexika, Nachschlagewerke. Unsere Heimat (Verein f. Landeskunde von NÖ.), Wr. Geschichtsblätter. Archivbibliothek aus Platzmangel ausgegliedert, nicht benützbar;

Findbehelf: Hanns Jäger Sunstenau, Das Archiv der Stadt Klosterneuburg, Stadtgemeinde Klosterneuburg 1962, Weiters: diverse Karteikartensysteme, Heimatdoc. (provisorisches Computerarchivierungssystem)

Königstetten - Gemeindearchiv 

Bezirk: Tulln

Hauptplatz 1
3433 Königstetten
Telefon: +43 227 322 23 
Fax: DW 20
E-Mail: gemeindeamt@koenigstetten.gv.at

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr, Mittwoch von 17 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.koenigstetten.gv.at

Kontaktperson: Amtsleiterin Angelika Reichel

Bestände: GR-Protokolle, Meldedaten in Papierform

Kottes-Purk - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Zwettl

3623 Kottes 18
Telefon: +43 287 372 28
Fax: +43 287 372 28-4
E-Mail: gemeinde@kottes-purk.at

Websitewww.kottes-purk.at

Bestände: GR-Sitzungsprotokolle, Meldeunterlagen und anderer Verwaltungsakten

Kottingbrunn - Gemeindearchiv 

Bezirk: Baden

Marktgemeinde Kottingbrunn
Schloß 4
2542 Kottingbrunn
Telefon: +43 225 276 104–130
Fax: +43 225 276 104–181
Email: heidemarie.pillwein@kottingbrunn.gv.at

Öffnungszeiten: Parteienverkehr: Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag von 18 bis 19:30 Uhr

Websitewww.kottingbrunn.gv.at

Ansprechperson: Ulrike Bandur

Korneuburg - Stadtarchiv

Bezirk: Korneuburg

Stadtgemeinde Korneuburg
Hauptplatz 39
2100 Korneuburg
Telefon: +43 226 277 04 23
Fax: +43 226 277 01 15
E-Mail: heidi.noelle@korneuburg.gv.at

Öffnungszeiten: keine fixen Öffnungszeiten, Termine erfolgen nach Vereinbarung mit der Stadtarchivarin

Reproduktionsmöglichkeiten: Kopierer vorhanden

Kosten: Keine

WebsiteStadtarchiv Korneuburg

Kontakt: Heide Noelle

Bestandsübersicht: Pergamenturkunden, beginnend mit dem Jahre 1300 bis ins 19. Jahrhundert, Ratsprotokolle von 1570 bis 1894, Vertragsprotokolle von 1553 bis 1848, Missivprotokolle von 1553 bis 1771, Testamentsprotokolle 1444 bis 1768, Kaufprotokolle von 1527 bis 1783, Relationsprotokolle von 1618 bis 1699, Inventursprotokolle von 1542 bis 1790, Waisenbuchprotokolle von 1560 bis 1812, Gestionsprotokolle von 1790 bis 1845, 64 Zunfturkunden, Zunftaktenfaszikeln, Zunfthandschriften, Rechnungen, Akte, Pläne, Gemeinde/Stadtratsprotokolle ab 1946, Gerichtsprotokolle, Kammeramtsrechnungen,

Findbehelfe: Archivverzeichnis von Dr. Rudolf Steurer, Landesarchivar 1954

Krems an der Donau - Stadtarchiv

Bezirk: Krems

Körnermarkt 14
A-3500 Krems 

Telefon: +43 273 28 01-572
E-Mail: kulturamt@krems.gv.at

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr sowie 13 bis 15:30 Uhr

WebsiteStadtarchiv Krems

KontaktDr. Franz Schönfellner

Laa an der Thaya - Stadtarchiv

Bezirk: Mistelbach

Stadtplatz 43
2136 Laa an der Thaya
Telefon: +43 252 225 01-20
Fax: +43 252 225 01-47
E-Mail: stacher@laa.at

Öffnungszeiten: geöffnet zu den Dienststunden des Gemeindeamtes, Montag bis Freitag von 7:30 bis 12 Uhr und von 13 bis 15:30 Uhr

Reproduktionsmöglichkeiten: Fotokopien möglich (A4-Kopie € 1,--, A3-Kopie € 2,--) durch Gemeindebediensteten

Kosten: Erhebung durch Gemeindebediensteten: Einmalbetrag € 30,--

Websitewww.laa.at

KontaktDr. Rudolf Fürnkranz, Mag. Dieter Zins

Bestandsübersicht: Findbehelfe: Gemeinderatsprotokolle, Historische Berichte, Flächenwidmungspläne und Katastereintragungen, Unterlagen des Meldewesen, div. Zeitungsberichte, Fotoberichte und Filmberichte (Veranstaltungen, Ereignisse) auf Video des LaaTV (= Gemeindefernsehkanal)

Benützerordnung: Zugang für jedermann, Ausgabe durch Gemeindebediensten, kein außer Haus Verleih

Langenlois - Stadtarchiv

Bezirk: Krems

Rathaus Langenlois
Rathausstraße 2
A-3550 Langenlois

Telefon: +43 273 421 01-27
Fax: +43 273 421 01-39
E-Mail: stadtgemeinde@langenlois.gv.at

Öffnungszeiten: nach Anfrage

WebsiteStadtarchiv Langenlois

Kontakt: Günther Kerschbaum

Langenzersdorf - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Korneuburg

Gemeindeamt
Hauptplatz 10
2103 Langenzersdorf
Telefon: +43 224 423 08
Fax: +43 224 423 08-24
E-Mail: gemeinde@langenzersdorf.gv.at

Öffnungszeiten: Keine fixen Öffnungszeiten, Termine nach Vereinbarung

Reproduktionsmöglichkeiten: Kopierer vorhanden

Kosten: Jeweils gültige Kopierkosten

Websitewww.langenzersdorf.gv.at

KontaktMag. Gregor-Anatol Bockstefl
Telefon: +43 (0) 224 437 18 (Langenzersdorfer Museen)
E-Mail: gregor-anatol.bockstefl@langenzersdorf.gv.at

Bestandsübersicht: Dokumente zur Ortsgeschichte von Langenzersdorf, Gemeinderatsprotokolle, Heimatbücher, Gemeindenachrichten, Plakatsammlung, Bildarchiv

Geschichte des Archivs: Das Gemeindearchiv der Marktgemeinde Langenzersdorf wurde 2008 eingerichtet. Die Neueinrichtung eines öffentlich zugänglichen Gemeindearchivs ist in Planung.

Lanzendorf - Gemeindearchiv 

Bezirk: Wien-Umgebung

Gemeinde Lanzendorf
Obere Hauptstraße 36-38
2326 Lanzendorf
E-Mail: gemeinde@lanzendorf.at

Öffnungszeiten: nicht öffentlich zugänglich

Kopiermöglichkeit: nach Absprache mit dem Amtsleiter Karl Köllnhofer oder dem ehrenamtlichen Archivar Mag. Michael Komarek sind Kopien gegen geringe Gebühr möglich

Website: keine (jedoch sind unter www.lanzendorf.at ein ortsgeschichtlicher Überblick sowie die Gemeindezeitungen mit Chronikbeiträgen abrufbar)

Kontaktperson: Gemeinderat Mag. Michael Komarek

Bestände: Das amtsinterne Archiv enthält in erster Linie Finanz- und Meldedaten aus der Zeit nach 1954 (Wiederausgemeindung aus Wien). An Vorkriegsbeständen sind vor allem (nicht vollständig erhalten gebliebene) Gemeinderatsprotokolle der früheren Ortschaften Ober- und Unterlanzendorf sowie die gebundene Chronik der Gemeinde Oberlanzendorf zu nennen, welche Ende des 19. Jahrhunderts begonnen wurde. Über 99 % des historischen Bildbestandes (etwa 3.000 Digitalisierungen von Fotoleihgaben sowie eine dreistellige Zahl an Originalen) befinden sich im Privatbesitz, sind jedoch der Gemeinde jederzeit zugänglich. 

Geschichte des Archivs: Bis 2004 (50-Jahr-Feier der Gemeinde) bloße thematische Ablage in den Amtsräumen sowie im Keller des Amtsgebäudes, nur geringfügige Erweiterung der Chronik. Seit 2004 gezielte Verarbeitung des vorhandenen Materials sowie Sammlung neuer historischer Informationen durch mündliche Geschichtsforschung, aus Archiven (u.a. Franziskanerbibliothek Maria Enzersdorf und Österreichische Nationalbibliothek) usw.

Lassee - Stadtarchiv 

Bezirk: Gänserndorf

Rathaus Lassee
Obere Hauptstraße 4
2291 Lassee 
Telefon: +43 221 323 11-0
Fax: +43 221 323 11-22
E-Mail: gemeinde@lassee.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Montag von 13 bis 17 Uhr (in den Sommermonaten), Montag von 13 bis 19 Uhr (September bis Juni)

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.lassee.at

Kontaktperson: Anna Keiler

Bestände: GR-Sitzungen, GV-Sitzungen, Gemeindezeitungen

Bestandsgeschichte: Chronik

Lilienfeld - Stadtarchiv

Bezirk: Lilienfeld

Gemeindeamt der Stadtgemeinde Lilienfeld
Dörflstraße 4
3180 Lilienfeld

Telefon: +43 276 252 212-0 
Fax: +43 276 252 212-16
E-Mail: gemeinde@lilienfeld.at

Öffnungszeiten: Während der Amtsstunden von Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr sowie Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeit: vorhanden, Die Sammlung der Gemeinderatsprotokolle umfasst die Jahre 1850 bis dato mit Ausnahme der Jahre 1938 bis 1945

KontaktpersonIng. Franz Rametsteiner

Litschau - Stadtarchiv

Bezirk: Gmünd

Stadtplatz 25
3874 Litschau
Telefon: +43 28 65-219 od. 220
Fax: +43 286 52 20-43
E-Mail: gemeinde@litschau.at

Öffnungszeiten: wie Amtsstunden im Gemeindeamt Litschau: Montag bis Mittwoch von 7 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr, Donnerstag von 7 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr sowie Freitag von 7 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: vorhanden

Websitewww.litschau.at

Kontaktpersonen: Stadtamtsdirektor Gerald Zimmermann, Reinhard Thür (Obmann ARGE Heimatmuseum Litschau)

Bestände: Chronik, Protokollbücher, Verwaltungsangelegenheiten Stadtgemeinde Litschau u.a.

Maissau - Archiv der Stadtgemeinde

Bezirk: Hollabrunn

Franz Gilly Gasse 7 
3712 Maissau

Telefon: +43 295 882 271
Fax: DW 5
E-Mail: gemeinde@maissau.at

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag von 8 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.maissau.at

Kontaktperson: Sämtliche Büromitarbeiter

Bestände: Meldeamt, Standesamt, Bauamt, Gemeinderats- und Stadtratsprotokolle, Gemeindezeitung

Mannersdorf - Stadtarchiv 

Bezirk: Bruck an der Leitha

Stadtgemeinde Mannersdorf am Leithagebirge
Hauptstraße 48
2452 Mannersdorf am Leithagebirge
Telefon: +43 216 862 252
Fax: +43 216 863 808
E-Mail: stadtamt@mannersdorf-leithagebirge.gv.at

Öffnungszeiten: Montag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr, Dienstag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: vorhanden

Websitewww.mannersdorf-leithagebirge.gv.at

Kontaktperson: Stadtamtsdirektor Hermann Sandtmann

Bestände: Heimatrolle, Meldeunterlagen, GR-Sitzungsprotokolle

Mannsdorf an der Donau - Gemeindearchiv 

Bezirk: Gänserndorf

Gemeindeamt
Marchfeldstraße 34
2304 Mannsdorf an der Donau
Telefon: +43 221 225 97
E-Mail: gemeinde@mannsdorf.gv.at

Öffnungszeiten: Montag von 16 bis 19:30 Uhr, Donnerstag von 9 bis 11 Uhr

Kopiermöglichkeit: Ja

Websitewww.mannsdorf.gv.at

Kontaktperson: Renate Ondrovics

Bestände: Gemeindeinfos und alle Aussendungen werden in Ordnern gesammelt. Derzeit wird an einer Ortschronik gearbeitet.

Marchegg - Stadtarchiv 

Bezirk: Gänserndorf

Das Fürst Pálffy ab Erdöd Archiv ist derzeit auf Grund von Umbauarbeiten bis auf Weiteres geschlossen

Stadtgemeinde Marchegg
Hauptplatz 30
2293 Marchegg
Telefon: +43 228 571 00-11
Fax: +43 228 571 00-22
E-Mail: gemeinde@marchegg.at

Websitewww.marchegg.at

Kontakt: Mag.Christian Smutek
Tel. +43 664 622 22 22 oder +43 699 100 562 32
E-Mail: smutek@gmx.at oder christian.smutek@bmlv.gv.at

Bestände: FÜRST PÁLFFY AB ERDÖD ARCHIV: Familien- und Zentralarchiv des Nachlasses der Fürsten Pálffy ab Erdöd bis 1947 - Eigentum der Stadtgemeinde Marchegg

Privatarchiv der Grafen und Fürsten Pálffy ab Erdöd (Ältere Nicolai’sche Linie), unter anderem: Personalprivilegien und Genealogie, Ordensdiplome (z. B. Orden vom Hl. Stefan, Kaiser-Leopold-Orden), Privatbriefe der Fürstin Henriette (geb. Gräfin von Borzecki), Erbvertrag zwischen Fürst Nicolaus und dem Erben Graf Ladislaus

Kaiserliche Urkunden auf Pergament mit Siegeln von Rudolf II. bis Franz Josef I., unter anderen: Urkunden über Verleihungen des Goldenen Vlieses, Fürstendiplom von Kaiser Franz I. für Graf Karl Hieronymus (1807)

Herrschaftliche Besitzungen in Österreich und Ungarn: Wirtschaftspläne ab 1817(in Buchform) „Oeconomischer Plan: Die sämtlichen Herrschaften des Fürsten Joseph Pálffy ab Erdöd“: Plossenstein (Blasenstein), Theben, Batorkesz, Marczelhaz, Marchegg, Krumbach, Kirchschlag, Saubersdorf, Heidenreichstein und Weißenbach. Rechtsprechungen der Herrschaft in Theben (in Buchform)

Archivalien mit ausschließlichem Bezug auf Marchegg: Sammlung von verschiedenen Dokumenten (Abschriften in Buchform): Verordnungen für die Landtage im Königreich Ungarn, „Extrakt und Auszüge der Privilegien, Reverse, Rechte und Beschwerdnisse der Stadtgemeinde Marchegg von 1300 –1821“, Rechtsprechungen der Herrschaft in Marchegg (in Buchform), „Mappa oder Grundriss der zwischen der kaiserlichen Herrschaft Wolkerstorf und der Herrschaft Marchegg ab anno 1615 strittig gewesenen, den 4. Juni 1698 Verglichenen Haydt und Wayd“, Verwaltungs- und Rechnungsunterlagen der Herrschaft Marchegg

Maria Anzbach - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: St. Pölten

Marktplatz 22
3034 Maria Anzbach
Telefon: +43 277 252 481 
Fax: +43 277 252 481-60
E-Mail: info@maria-anzbach.at

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 7:30 bis 12 Uhr sowie Dienstag von 13 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: sind gegeben

Websitewww.maria-anzbach.at

Kontaktperson: Adolf Wagner

Bestände: GR-Sitzungsprotokolle, Meldeunterlagen

Bestandsgeschichte: GR-Sitzungsprotokolle und Meldeunterlagen ab 1946

Maria Enzersdorf - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Mödling

Hauptstraße 37
2344 Maria Enzersdorf

Telefon: +43 676 884 033 50 oder +43 676 884 033 20
E-Mail: martin.mittermayr@mariaenzersdorf.gv.at oder nadjeschda.morawec@mariaenzersdorf.gv.at

Websitewww.mariaenzersdorf.gv.at

KontaktpersonenDr. Martin Mittermar, Mag. Nadjeschda Morawec

Matzen-Raggendorf - Gemeindearchiv 

Bezirk: Gänserndorf

Hauptplatz 6
2243 Matzen
E-Mail: archiv.matzen.hofer@airwave.at

Öffnungszeiten: Montag von 9 bis 11 Uhr und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr

WebsiteGemeindearchiv Matzen

KontaktpersonenDr. Anton Hofer, Matzen, Am Hofstadl 11, +43 228 923 36, oder Walter Reitmeier, Matzen, Obere Berggasse 10, +43 228 926 71

Melk - Stadtarchiv

Bezirk: Melk

Stadtgemeinde Melk
Rathausplatz 11
3390 Melk
Telefon: +43 676 844 715 550
E-Mail: archiv@stadt-melk.at

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

WebsiteStadtarchiv Melk

KontaktMag. Mag. Paul

Mödling - Stadtarchiv

Bezirk: Mödling

Marienheim Hauptstr. 47
2340 Mödling
Telefon: +43 223 684 418

Öffnungszeiten: Donnerstag von 9 bis 12 Uhr

Websitewww.moedling.at

Kontakt: Archivar: Dr. Manfred Pongratz E-Mail: stadtarchiv_moedling@gmx.at

BeständeKartons (PDF, 91 KB)Handschriften 1 (PDF, 100 KB)Handschriften 2 (PDF, 55 KB)

Mönichkirchen - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Neunkirchen

2872 Mönichkirchen Nr. 18
Telefon: +43 264 920 925
Fax: +43 264 920 925-75
E-Mail: gemeinde@moenichkirchen.gv.at

Öffnungszeiten: lt. Parteienverkehrszeiten Montag und Mittwoch von 7:30 bis 12 Uhr, Freitag von 7:30 bis 17 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.moenichkirchen.at

Kontaktperson: Bürgermeister Andreas Graf

Bestände: Sitzungsprotokolle, Meldeunterlagen, Gästemeldedaten

Muckendorf-Wipfing - Gemeindearchiv 

Bezirk: Tulln

Bahnstraße 3
3426 Muckendorf
Telefon: +43 224 270 214 
Fax: DW 10
E-Mail: gemeinde@muckendorf-wipfing.at

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag von 16 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.muckendorf-wipfing.at

Kontaktperson: Johann Holzmann

Bestände: Gemeinderatsprotokolle, Voranschläge, Rechnungsabschlüsse, Buchhaltungsbelege, etc.

Neulengbach - Stadtarchiv

Bezirk: St. Pölten

Neues Rathaus
Kirchenplatz 82
040 Neulengbach
Telefon: +43 277 252 105-0
Fax: +43 277 252 105-55
E-Mail: buergerservice@neulengbach.gv.at

Öffnungszeiten: Der Zutritt (für berechtigte Personen) ist nur nach Terminvereinbarung möglich

Kopiermöglichkeiten: Ja, es gibt im Amtshaus Kopiergeräte

Websitewww.neulengbach.gv.at (Homepage der Stadtgemeinde Neulengbach)

Kontaktperson: Leiter der Allgemeinen Verwaltung Reinhard Hubauer

Bestände: Größtenteils werden im Archiv Meldeunterlagen, Verwaltungsakten und Sitzungsprotokolle gelagert

Bestandsgeschichte: Die ältesten Unterlagen sind rund 130 Jahre alt

Neunkirchen - Stadtarchiv

Bezirk: Neunkirchen

Albert Hirsch Platz 1 (Musikschule, 3. Stock)
2620 Neunkirchen

WebsiteStadtarchiv Neunkirchen

Kontakt: Stadtarchivar Hans Herwig Brunner

Neustadtl an der Donau - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Amstetten

Marktstraße 16
3323 Neustadtl an der Donau
Telefon: +43 747 122 40
Fax: +43 747 122 40-20
E-Mail: gemeinde@neustadtl.at

Öffnungszeiten: während der Parteienverkehrszeiten Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag von 13 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Website: www.neustadtl.gv.at

Kontaktperson: Wilma Freudenberger

Bestände: ab dem Jahr 1800

Opponitz - Gemeindearchiv 

Bezirk: Amstetten

Gemeinde Opponitz
Hauslehen 21

3342 Opponitz
Telefon: +43 744 472 80
Fax: +43 744 472 80-70
E-Mail: gemeinde@opponitz.gv.at

Website: www.opponitz.gv.at

Bestände: Archivnet-Datenbank

Orth an der Donau - Gemeindearchiv 

Bezirk: Gänserndorf

Marktgemeinde Orth an der Donau
Am Markt 26
2304 Orth an der Donau
Telefon: +43 221 222 08
Fax: DW 17
E-Mail: info@orth.at

Parteienverkehrszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag von 13 bis 19 Uhr

Websitewww.orth.at

Kontaktpersonen: Bürgermeister: Johann Mayer, Amtsleiter: Mag. Franz Kratschinger

Ottenschlag - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Zwettl

Oberer Markt 22
3631 Ottenschlag
Telefon: +43 287 273 30  
Fax: DW 4
E-Mail: gemeinde@ottenschlag.eu

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.ottenschlag.com

Kontaktperson: Jutta Sandler

Bestände: Sitzungsprotokolle ab 1945

Parbasdorf - Gemeindearchiv 

Bezirk: Gänserndorf

Gemeindeamt Parbasdorf
2232 Parbasdorf Nr. 32
Telefon: +43 224 757 033
Fax: +43 224 757 066
E-Mail: gemeinde.parbasdorf@aon.at

Öffnungszeiten: Montag von 14 bis 18 Uhr

Kopiermöglichkeiten: vorhanden

Websitewww.gemeinde-parbasdorf.at

Kontaktperson: Bürgermeister Gregor Iser

Bestände: die Gemeinde Parbasdorf archiviert im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtung diverse Verwaltungsakten. Dazu gehören: GGR- und GR-Sitzungsprotokolle, Meldeunterlagen, Unterlagen betreffend Wahlabwicklungen, Unterlagen der Buchführung (Belege, Finanzamtsunterlagen, etc.), Voranschläge und Mittelfristige Finanzpläne, Rechnungsabschlüsse, Verordnungen und Verträge, Flächenwidmungspläne, Bauakte, diverser Schriftverkehr

Perchtoldsdorf - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Mödling

Marktplatz 11
A-2380 Perchtoldsdorf

Telefon: +43 186 976 34
E-Mail: archivar@markt-perchtoldsdorf.at

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Reproduktionsmöglichkeiten: Kopiergerät

Websitewww.markt-perchtoldsdorf-archiv.at

KontaktMag. Gregor Gatscher-Riedl

BeständeArchivnet-Datenbank

Petronell-Carnuntum - Gemeindearchiv 

Bezirk: Bruck an der Leitha

Marktgemeinde Petronell-Carnuntum 
Kirchenplatz 1 
2404 Petronell-C.
Telefon: +43 216 322 28
Fax: DW 4 
E-Mail: marktgemeinde@petronell.at

Kopiermöglichkeit: Ja

Websitewww.petronell-carnuntum.at

Pillichsdorf - Gemeindearchiv

Bezirk: Mistelbach

Marktgemeinde Pillichsdorf
Hauptplatz 1
A-2211 Pillichsdorf

Telefon: +43 224 524 21
Fax: +43 224 559 22
E-Mail: info@pillichsdorf.at

Öffnungszeiten: zu den Bürgerservicezeiten Montag bis Donnerstag von 7 bis 12 Uhr, Freitag von 13 bis 16 Uhr, zusätzlich Montag von 17 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: A4-Kopie € 0,25, A3-Kopie € 0,50

Websitewww.pillichsdorf.at

Kontaktpersonen: Alois Hiesel, Christine Unger

Bestände: Ortschronik, Unterlagen Meldewesen, Gemeinderatsprotokolle, Gemeindenachrichten, Katastermappen und Flächenwidmungspläne. Ausgabe durch die Gemeindebediensteten, kein Verleih außer Haus

Pöchlarn - Stadtarchiv

Bezirk: Melk

Das Stadtarchiv Pöchlarn wird von Mitarbeitern des Kulturvereines "Stadtmuseum Arelape – Bechelaren – Pöchlarn" betreut.

Höbarthhaus
Wienerstraße 6
3380 Pöchlarn
Telefon/Fax: +43 275 726 80 (privat)
Telefon: +43 275 723 17 (Hauptschule Pöchlarn)

Öffnungszeiten: Das Stadtarchiv hat keine festen Öffnungszeiten, es ist aber nach Voranmeldung zu besichtigen.

WebsiteStadtarchiv Pöchlarn

Kontakt: Derzeitiger Leiter des Stadtarchivs: Kustos Wilhelm Schauer
Schwalbengasse 8
3380 Pöchlarn 
E-Mail: wilhelm.schauer@bechelaren.at

Bestandsübersicht: Auf ca. 150 m2 Fläche werden Gegenstände und Funde aus verschiedenen Epochen aufbewahrt, von der Urgeschichte bis zur Gegenwart. Herzstück des Stadtarchivs sind die Faszikel der Stadtverwaltung, das Schularchiv, sowie ein umfassendes Planarchiv. Eine allgemeine Übersicht ist noch in Arbeit, verschiedene Findbehelfe sind bereits vorhanden.

Benützerordnung: Benutzungsbewilligung nur für wissenschaftliche Tätigkeiten.

Pöggstall - Gemeindearchiv

Bezirk: Melk

Schulstraße 3
3650 Pöggstall
Telefon: +43 2758 2845 (Herr Grossinger, privat), +43 2758 2383 (Gemeindeamt Pöggstall)
E-Mail: gemeinde@poeggstall.at

Öffnungszeiten: Das Gemeindearchiv hat keine festen Öffnungszeiten, es ist aber nach Voranmeldung zu besichtigen.

WebsiteGemeindearchiv Pöggstall

Kontakt: Gottfried Grossinger
Postanschrift:
Berggasse 5
3650 Pöggstall 
E-Mail: gottfried.grossinger@aon.at

Bestandsübersicht: Auf ca. 75 m2 Fläche werden neben den Verwaltungsakten der Gemeinde interessante kleine museale Gegenstände aus verschiedenen Epochen aufbewahrt, von 1830 bis zur Gegenwart.
Herzstück des Gemeindearchivs sind u.a. die umfangreiche Fotosammlung und interessante Exponate aus Nachlässen von Pöggstaller Persönlichkeiten. Eine allgemeine Übersicht ist noch in Arbeit, verschiedene Findbehelfe sind bereits vorhanden.

Pottendorf - Historisches Archiv von 

Bezirk: Baden

Historisches Archiv der Marktgemeinde Pottendorf
Hauptstrasse 25
2486 Pottendorf
Telefon und Fax: +43 262 373 755
E-Mail: rother.hof@pottendorf.at

Öffnungszeiten: Museum: Ostermontag bis 26. Oktober, Sonn- und Feiertag von 14 bis 17 Uhr, Gruppen auch nach tel. Vereinbarung

Hist. Archiv: Ganzjährig jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr oder nach tel. Vereinbarung

Kopiermöglichkeit: vorhanden

Website: www.rotherhof.at

Kontaktpersonen: Ulla Bohrn
2486 Pottendorf
Robert-Foller-Straße 38
Telefon: +43 262 373 124
E-Mail: rother.hof@pottendorf.at

Betreuer: Verein, Arbeitsgemeinschaft für Heimatforschung und Heimatpflege Pottendorf ZVR-Zahl 690 634 39

Bestände: Eing. Schriftverkehr der Gemeinde und dazugehörige Exhibitenprotokolle 1850 bis 1937, Bauakte Pottendorf (POT), Landegg (LAN), Siegersdorf (SIE) 1880 bis teilw. 1939, Volkszählung POT 1860, 1869, 1890, 1900, Entnazifizierungsakte POT, LAN, SIE 1945, Gemeinde Bestätigungen 1945, Leitha - Fischa Wasserwerksverband, Protokolle ab 1850, Periodische Zeitschriften, ortsbezogen, Pfarrblatt ab 1936 (Erste Nummer) lfd., Gemeindezeitung, (früher Informationsblatt oder unsere Gemeinde u.a. Bezeichnungen) ab 1965 (1. Nr.) lfd., Aussendungen der polit. Parteien, FF News (ab 1. Nr. lfd., Periodische Zeitschriften, regional, Servus Nachbar ab 1.Nr. lfd., Spinnereiakte, Grundankäufe bei Gründung 1800, Fabriksordnung 1860, Gesellschaftsverträge, Kommentare dazu, Zeichnungen, Pläne, Anfänge und Umbauten, Bombenkataster 1944, Bilder vom Aufbau, Bombenschäden, Produktionshallen, Umbauten, Zerstörung und Abbruch, Handbücherei, Bekannte und greifbare Literatur über POT, hist. Nachschlagwerke. Schulchronik LAN 1871 bis 1927, Feuerwehrprotokolle LAN 1884 bis 1929, Schneckenkirtage Landegg, umfangreiche Bilddokumentation, Plakatsammlung (ortsbezogen), Bildersammlung der Großgemeinde in Bearbeitung

Geschichte des Archivs: Durch „Glückliche Umstände“ blieben die Altakten der Gemeinde auf den Dachböden der Amtshäuser unter Schutt und Staub erhalten und haben zwei Weltkriege überlebt. Anlässlich der Renovierung der Amtshäuser und der Neudeckung der Dächer bestand die Gefahr eines Totalverlustes. Die seit 1992 bestehende Arbeitsgemeinschaft Heimatforschung nahm sich der Sache an und transportierte alle noch brauchbaren Dokumente in den 1992 von der Gemeinde angekauften Rothen Hof, ein ehemaliges Verwaltungsgebäude der Grundherrschaft. Dieses verfallende Gebäude teilw. Aus dem 16. Jh. wurde in kleinen Schritten renoviert und als Museum gestaltet. Das „Archiv“ in das Museum integriert. Die alten Aktenbündel wurden entstaubt und gereinigt sowie für jeden Jahrgang ein handschriftliches Verzeichnis angelegt. Als die Privatsammlung unseres Lokalhistorikers und Verfassers der Chronik der Marktgemeinde Pottendorf MedR. Dr. Rudolf Hertzka in das Archiv eingebracht wurde und auch andere Sammler ihre Schätze diesem übergaben, wurde der Platz zu eng, an eine Arbeit hier war nicht mehr zu denken. Einige Räume im Untergeschoß des Rothen Hofes waren an das angrenzende Fotogeschäft vermietet, als diese frei wurden, bot sich die Möglichkeit hier das Archiv unterzubringen. Die ARGE Heimatforschung begann sofort mit der Sanierung des Gebäudeteiles welche durch die Bereitstellung finanzieller Mittel und gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde in relativ kurzer Zeit vollendet wurde.
Heute betritt man das Historische Archiv über einen Eingangsbereich mit Garderobeschränken und Schließfächern, der auch einen Essplatz für die Einnahme von Speisen und Getränken durch arbeitende Studierende oder Forscher erhielt. Ein Arbeitsraum für Gäste schließt an. Für die Archivbetreuer ist ein eigener kleiner Arbeitsraum vorhanden. Die zwei eigentlichen Archiv-(Depot) Räume sind mit Rollregalen (Eigenbau) ausgestattet und bieten so bequeme Handhabung und viel Platz.
Für die Betreuung des Historischen Archivs und regelmäßige Bearbeitung konnten zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen gewonnen werden. Wir hoffen noch auf einige.

Purgstall an der Erlauf - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Scheibbs

Pöchlarner-Straße 17
3251 Purgstall an der Erlauf
Telefon: +43 748 927 11 
Fax: DW 44 
E-Mail: gemeinde@purgstall.at

Websitewww.purgstall-erlauf.gv.at/

BeständeArchivnet-Datenbank

Pyhra - Gemeindearchiv 

Bezirk: St. Pölten

Gemeindeamt Pyhra
Hauptstraße 13
3143 Pyhra
Telefon: +43 274 522 08
Fax: +43 274 528 60
E-Mail: marktgemeinde@pyhra.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 11:30 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja, gegen Gebühr

Websitewww.pyhra.gv.at

KontaktpersonMag. Susanne Sailer

Bestände: GR-Sitzungsprotokolle ab 10/1948; Gemeindenachrichten ab Herbst 1973, Chronik von Zeitungsartikel mit Ortsbezug (lückenhaft ab 1860) ab 1955

Raabs an der Thaya - Stadtarchiv 

Bezirk: Waidhofen an der Thaya

Hauptstraße 25
3820 Raabs an der Thaya
Telefon: +43 284 63 65
Fax: +43 284 636 521
E-Mail: gemeinde@raabs-thaya.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7 bis 12 Uhr sowie Donnerstag von 12:45 bis 16:15

Kopiermöglichkeit: Ja

Websitewww.raabs-thaya.gv.at

Kontaktpersonen: alle MitarbeiterInnen

Bestände: Sammlung der Sitzungsprotokolle, Bauakte, Meldeunterlagen, etc.

Rappottenstein - Gemeindearchiv 

Bezirk: Zwettl

3911 Rappottenstein 24
Telefon: +43 282 882 40
Fax: +43 282 882 40-4
E-Mail: gemeinde@rappottenstein.at

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.rappottenstein.at

Bestände: Schulunterlagen der ehemaligen VS Kirchbach, Gemeindeunterlagen: GR-Sitzungsprotokolle, Gemeindevorstandssitzungsprotokolle, Meldeunterlagen

Reichenau an der Rax - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Neunkirchen

Hauptstraße 63
2651 Reichenau an der Rax

Telefon: +43 266 652 206
Fax: +43 266 652 206 19
E-Mail: gemeindeamt2651@reichenau.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr

Kopiermöglichkeiten: im Haus nach Anfrage

Websitewww.reichenau.at

Kontaktperson: MMag. Friederike Griessler

Bestände: GR Protokolle ab 1936 gebunden, Gemeindevorstandsprotokolle ab 1988 gebunden

Retz - Stadtarchiv

Bezirk: Hollabrunn

Hauptplatz 30
A-2070 Retz

Telefon: +43 294 222 23 
Fax: +43 294 222 23-11
E-Mail: office@stadtgemeinde-retz.at

Öffnungszeiten: Das Archiv hat keine geregelten Öffnungszeiten. Die Einsichtnahme in die Archivalien erfolgt nach Vereinbarung mit dem Stadtarchivar.

WebsiteStadtarchiv Retz

Kontakt: Stadtarchivar: Dr. Thomas Dammelhart, Telefon: 029 422 06 51 , zuständiger Gemeinderat: Helmut Wieser, Telefon: 029 422 373

Geschichte: Das Stadtarchiv Retz ist das „Gedächtnis“ unserer Stadt. Um etwa Privilegien und Freiheiten zu dokumentieren, Rechtsstreitigkeiten zu klären oder Besitzverhältnisse nachzuweisen, wurden seit jeher Schriften, Urkunden, Akten oder Bücher aufbewahrt. Zunächst wahrscheinlich im Haus des jeweiligen Stadtrichters wurden die Archivalien seit 1540 im alten Rathaus am Vinzenziplatz und seit 1570 im neuen Rathaus am Hauptplatz deponiert. 1741 wird in der sogenannten „Folterkammer“ neben dem Ratssaal eine „Registratur“ erwähnt, in der der „schriftliche Niederschlag“ der Amtstätigkeit der Stadt verwahrt wurde. Josef Karl Puntschert ordnete das gesamte Archivmaterial, legte ein Archivverzeichnis an und stellte die Archivalien im Bürgerspital auf. Puntschert gilt somit als eigentlicher Gründer des Retzer Stadtarchivs. 1894 übersiedelten die Archivalien in das Postgebäude, 1940 in die leerstehende Dienstwohnung des Sparkassendirektors. 1946 wurden sie wieder in der „Folterkammer“ im Rathaus gelagert. 1979 übersiedelte das Archiv in das Gebäude der ehemaligen Handelsschule im rückwertigen Trakt des Stadtamtes.

Im November 2007 wurden im Zuge der Umgestaltung und Renovierung des Stadtamtes neue, den heutigen Anforderungen entsprechenden Räumlichkeiten bezogen. Das Stadtarchiv Retz umfasst nun im Erdgeschoß im rückwärtigen Stadtamt ein Büro des Stadtarchivars, einen Leseraum für Benützer der Archivalien sowie einen klimatisierten Depotraum, der im Innenhof des Stadtamtes neu errichtet wurde. Weiters wurde ein Subdepot errichtet.

Bestände: Das Stadtarchiv umfasst mehrere Teile.

Das eigentliche Archiv der Stadt Retz: Dieses stellt den Kern und den umfangreichsten Teil des Stadtarchivs dar und umfasst Archivalien ab etwa 1450. Neben dem Aktenmaterial sind vor allem die Handschriften und Frühdrucke um 1500 sowie 192 die Geschichte der Stadt Retz betreffenden Pergament- und Papierurkunden zu erwähnen. Letztere beinhalten z.B. alle Verleihungs- und Bestätigungsurkunden der Retzer Stadtprivilegien durch sämtliche österreichischen Landesfürsten beginnend mit dem Jahre 1486. Des Weiteren stellen die Stadtbücher, Bürgertestamente, Zechordnungen, Stadtschätzungsbücher, Kammeramts- Rathauskapellen- und Bürgerspitalamtsrechnungen, Bau- und Prozessakten sowie die Ratsprotokolle einen wertvollen Korpus des Stadtarchivs dar. Das Archiv der ehemaligen Gemeinde Altstadt Retz: Von der bis 1941 selbständigen Gemeinde Altstadt Retz sind Akten der Gemeindeverwaltung von 1850 bis zur Eingemeindung in die Stadt Retz sowie Reste der ehemaligen grundherrschaftlichen Gemeinden der Altstadt enthalten. Eine Sammlung von Flugschriften und Zeitungen aus dem Revolutionsjahr 1848. Eine Kalendersammlung vom 16. – 19. Jahrhundert. Das Archiv des Dominikanerklosters Retz. Es umfasst ein umfangreiches Akten, Urkunden- und Handschriftenmaterial. Eine Klosterurkunde aus dem Jahre 1300 ist die älteste Urkunde des Stadtarchivs. Reste des Archivs der ehemaligen St. Pöltener Stiftspfarre und späteren Religionsfondsherrschaft Retz.„Akten Göttweiger Herkunft“ - Hier sind vor allem die Grundbücher über den ehemaligen grundherrschaftlichen Besitz des Stiftes Göttweig im Viertel unter dem Manhartsberg zu erwähnen. Eine Münzen- Medaillen- und Plakettensammlung („Sammlung Richter“). Diese umfasst Münzen, Medaillen und Plaketten aus dem Zeitraum der zweiten Hälfte des 19. und beginnenden 20. Jahrhundert, die aus dem Besitze des Retzer Bürgermeister Alois Richter stammen. Einen umfangreichen Nachlass heimatkundlichen und lokalgeschichtlichen Materials des ehemaligen Stadtarchivars Prof. Anton Resch. („Sammlung Resch“). Eine Handbibliothek mit einer Reihe von geschichtlichen Werken. In diesen Bestand fallen auch die Werke zur Geschichte der Stadt Retz. Eine Handbibliothek („Sammlung Prohaska“). Diese hat der Retzer Stadtführer Heinrich Prohaska im Jahre 2007 dem Archiv gewidmet .Sie umfasst einerseits lokalgeschichtliche und allgemeinhistorische Bücher mit einem Schwerpunkt auf südmährischer und tschechischer Geschichte sowie andererseits Manuskripte aus der Forschertätigkeit Prohaskas. Eine Fotosammlung. Die Bestände der Fotosammlung reichen bis etwa in das Jahr 1870 zurück und umfassen u.A. Vereine, Denkmäler, Privatpersonen und Festivitäten der Stadtgemeinde Retz.

Retzbach - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Hollabrunn

Gemeindeamt Retzbach 
Dorfstraße 2 
2074 Unterretzbach
Telefon: +43 294 225 13 
Fax: DW 13
E-Mail: gemeinde@retzbach.gv.at

Öffnungszeiten: Werktags von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.retzbach.at

Kontaktperson: Manfred Nigl

Bestände: Gemeinderatsprotokolle und Meldeunterlagen ab der Gemeindezusammenlegung 1970

Rohrbach an der Gölsen - Gemeindearchiv

Bezirk: Lilienfeld

Hauptplatz 4
3163 Rohrbach an der Gölsen 
Telefon: +43 276 423 34
Fax: +43 276 423 34-15
E-Mail: rohrbach@kabelweb.at

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 7:30 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr, Freitag von 7:30 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.rohrbach-goelsen.gv.at

Kontaktperson: Bürgermeister Karl Bader

Bestände: GR-Protokolle, Meldeunterlagen, Buchhaltung

Bestandsgeschichte: GR-Protokolle ab ca. 1945, Meldeunterlagen ab ca. 1900, Buchhaltung ab 1945

Rohrendorf bei Krems - Gemeindearchiv

Bezirk: Krems

Obere Hauptstraße 6
3495 Rohrendorf bei Krems
Telefon: +43 273 283 850 
Fax: DW 13 
E-Mail: gemeindeamt@rohrendorf.at

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag sowie Freitag von 8 bis 12 Uhr, Mittwoch von 14 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: im Haus

Websitewww.rohrendorf.at

Kontaktperson: Eveline Schwarzl, Amtsleiterin

Bestände: Verwaltungsakten aller Art

Rosenburg-Mold - Gemeindearchiv

Bezirk: Horn

Gemeindeamt Rosenburg
3573 Rosenburg 25
Telefon: +43 298 229 17
Fax: +43 298 229 17 DW 4
E-Mail: gemeinde@rosenburg-mold.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Mittwoch von 18 bis 19:30 Uhr

Kopiermöglichkeiten: im Gemeindeamt

Kontaktperson: Jürgen Bauer

Bestände: Diverse

Geschichte des Archivs: Archivraum wurde 2008 im Obergeschoß des Gemeindeamtes in 3573 Rosenburg 25 eingerichtet.

Sallingberg - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Zwettl

Marktgemeinde Sallingberg
3525 Sallingberg 31
Telefon: +43 287 783 44
Fax: DW 4
E-Mail: gemeinde@sallingberg.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.sallingberg.at

Kontaktperson: Schnait Erwin, Neuninger Roland

Bestände: GR-Sitzungsprotokolle, Meldeunterlagen

St. Bernhard-Frauenhofen - Gemeindearchiv

Bezirk: Horn

3580 St. Bernhard 56
Telefon: +43 298 228 82
Fax: DW 5
E-Mail: gemeinde@st-bernhard-frauenhofen.gv.at

Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.stbernhard.at

Kontaktperson: Petra Kases

Bestände: Gemeinderatsprotokolle, Mitteilungsblätter, Meldeunterlagen, alte Katasterpläne (aber nicht lückenlos)

St. Georgen am Ybbsfelde - Archiv der Gemeinde 

Bezirk: Amstetten

Gemeindeamt St. Georgen am Ybbsfelde
Marktstraße 30
3304 St. Georgen/Y.
Telefon: +43 747 323 12-0 
Fax: +43 747 323 12-18
E-Mail: gemeinde@st-georgen-ybbsfelde.gv.at

Öffnungszeiten: noch nicht festgelegt

Kopiermöglichkeiten: Ja im Gemeindeamt

Website: www.st-georgen-ybbsfelde.gv.at

Kontaktperson: Alfred Traindt (Amtsleiter)

St. Margarethen/Sierning - Gemeindearchiv 

Bezirk: St. Pölten

Hauptstraße 10
3231 St. Margarethen
Telefon: +43 274 734 72
Fax: +43 274 734 72-17
E-Mail: gemeinde@sankt-margarethen.at

Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Dienstag von 16 bis 18 Uhr

Kopiermöglichkeiten: vorhanden

Websitewww.sankt-margarethen.at 

Kontaktperson: Renate Mayringer

Bestände: GR-Protokolle, Meldedaten und Verwaltungsakten

Bestandsgeschichte: siehe Heimatbuch

St. Martin-Karlsbach - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Melk

Hauptstraße 1
3376 St. Martin
Telefon: +43 741 258 902 
Fax: DW 2
E-Mail: marktgemeinde@st-martin-karlsbach.gv.at

Öffnungszeiten: (Parteienverkehr): Montag bis Freitag von 7:30 bis 12 Uhr und Montag zusätzlich von 13 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.st-martin-karlsbach.gv.at

Kontaktperson: Bürgermeister Martin Ritzmaier

Bestände: Meldewesen, Gemeinderatsprotokolle, Gemeindenachrichten, Buchhaltung, Wahlunterlagen, Baupläne und Unterlagen, alte Katasterpläne, Vermessungsurkunden etc.

St. Pantaleon-Erla - Gemeindearchiv 

Bezirk: Amstetten

Ringstraße 13
4303 St. Pantaleon-Erla
Telefon: +43 743 572 71 
Fax: +43 743 572 71-4
E-Mai: gemeinde@st-pantaleon-erla.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Dienstag zusätzlich von 13 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja, gegen Gebühren

Website: www.st-pantaleon-erla.gv.at

Bestände: Meldedaten, GR + GV-Sitzungsprotokolle, Verwaltungsakten, etc.

St. Peter in der Au - Gemeindearchiv 

Bezirk: Amstetten

Hofgasse 6
3352 St. Peter in der Au

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung mit dem Archivar

Website: Gemeindearchiv St. Peter

Kontaktperson: Mag. Daniel Brandstetter (Kontaktaufnahme über das Gemeindeamt: Tel: +43 74 77 / 421111 oder gemeinde@stpeterau.at)

Bestände: Geschichte der Gemeinde und der Katastralgemeinden, Gemeindechronik, Bildarchiv, Herrschaftsunterlagen, Bücher und Texte über St. Peter, Bücher von St. Peterer Bürgern, Pfarre St. Peter, Totenbilder, Baupläne, Schulgeschichte etc.

St. Pölten - Stadtarchiv 

Bezirk: St. Pölten

Prandtauerstraße 2
3100 St.Pölten
Telefon: +43 274 23 33-2621, -2601

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 11:30 Uhr und 13:30 bis 15:30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr; Hinweis: Bei Interesse an der Präsenzbibliothek wird um telefonische Voranmeldung gebeten.

WebsiteStadtarchiv St. Pölten

St. Valentin - Archiv der Stadtgemeinde 

Bezirk: Amstetten

Hauptplatz 7
4300 St. Valentin
Stadtamt St.Valentin
Telefon und Fax: +43 743 55 05 
E-Mail: rathaus@st-valentin.at

Öffnungszeiten: siehe Website

Kopiermöglichkeiten: gegen Kostenersatz am Stadtamt

Website: www.st-valentin.at

Kontaktperson: Rudolf Steinke

Bestände: Gemeinderatssitzungsprotokolle

Scheibbs - Stadtarchiv 

Bezirk: Scheibbs

Rathausplatz 1
3270 Scheibbs
Telefon: +43 748 242 511 64
Mobil: +43 664 535 25 30
E-Mail: hg.schagerl@aon.at

Öffnungszeiten: Nur nach telefonischer Voranmeldung

WebsiteStadtarchiv Scheibbs

Kontakt: Johann Schagerl

Bestände: Das Stadtarchiv Scheibbs umfasst Urkunden, Handschriften, Akten, Protokolle, Markt- und Gerichtswesen, Zunftwesen, Nachlässe, heimatkundliche Literatur, Chroniken und Publikationen ab der Mitte des 15. Jahrhunderts bis heute. Weiters Bauakten, Verzeichnisse über Häuser und Denkmäler, Bilder, Fotos, Zeichnungen und Plakate, Informationen über Persönlichkeiten, Institutionen und politische Parteien. Die Bestände werden laufend erweitert. 

Archivnet-Datenbank

Schrattenberg - Gemeindearchiv

Bezirk: Mistelbach

Hauptstraße 25
2172 Schrattenberg
Telefon: +43 255 523 45
Fax: +43 255 523 454
E-Mail: Gemeinde@Schrattenberg.gv.at

Öffnungszeiten: Auf Anfrage

Kopiermöglichkeit: im Gemeindeamt Schrattenberg

Kontakt: Helmut Kaufmann

Bestände: Verwaltungsakten und Schriftstücke zum Teil zurückreichend bis ins Jahr 1955

Bestandsgeschichte: Ersteinrichtung: 1982, Erweiterung 2014

Schrattenthal - Stadtarchiv

Bezirk: Hollabrunn

2073 Waitzendorf Nr. 75
Telefon: +43 294 282 04 
Fax: +43 294 228 305

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Kopiermöglichkeiten: im Gemeindeamt

Archivar: Franz Karner, 2073 Waitzendorf Nr.118

Bestände: diverses (von Gemeinde- und Vereinsunterlagen, Grundbuchsunterlagen bis zu privaten Unterlagen

Schrems - Stadtarchiv

Bezirk: Gmünd

Hauptplatz 19
3943 Schrems
Telefon: +43 285 377 454-0
E-Mail: gemeinde@schrems.at

Websitewww.schrems.at

Schwechat - Historisches Archiv 

Bezirk: Wien-Umgebung

Rathausplatz 9
Zr. 111 
2320 Schwechat 
Telefon: +43 170 108 284
E-mail: c.pal@schwechat.gv.at

Websitewww.schwechat.gv.at/de/geschichte

KontaktDr. Christina Pal

Seitenstetten - Archiv der Marktgemeinde

 Bezirk: Amstetten

Steyrer Straße 1
3353 Seitenstetten
Telefon: +43 747 742 224 
Fax: +43 747 742 224-22
Email: johann.kimmeswenger@seitenstetten.gv.at

Kopiermöglichkeit: Ja

Websitewww.seitenstetten.gv.at

Kontaktperson: Johann Kimmeswenger

BestandgeschichteBestandsgeschichte Seitenstetten (PDF, 1414 KB)

Sieghartskirchen - Gemeindearchiv 

Bezirk: Tulln

Marktgemeinde Sieghartskirchen
Wiener Straße 12
3443 Sieghartskirchen
Telefon: +43 227 450 05-25
Fax: +43 227 450 05-48
E-Mail: abohnec@sieghartskirchen.gv.at

Kopiermöglichkeiten: Farbe/SW bis A3 möglich

Websitewww.sieghartskirchen.com

Kontaktperson: Andreas Bohnec

Bestände: Schulwesen ab 1872 (Rechnungen, Quittungen, Stiftungen)
Allgemeine Verwaltung ab 1867

Geschichte des Archivs: Gemeindezusammenlegung 1972 Sieghartskirchen mit 6 anderen Gemeinden.
Übernahme des Altgemeinden im Rathaus und Außendepot, bis heute nur teilweise erfaßt.

Sierndorf - Gemeindearchiv

Bezirk: Korneuburg

Gemeindeamt Sierndorf und Bauhof in Höbersdorf
Prager Straße 13
2011 Sierndorf
Telefon: +43 226 722 25 (Gemeindeamt)
E-Mail: gemeindeamt@gdesierndorf.at

Öffnungszeiten: Archiv hat keine Öffnungszeiten nur das Gemeindeamt

Kopiermöglichkeit: Nein

Websitewww.sierndorf.at

Kontaktpersonen: Gottfried Muck od. Ernst Kreuzinger

Bestände: alle Unterlagen seit die Gemeinde besteht (Buchungsbelege, Rechnungen, Kassabelege, Grundsteuer, Kommunalsteuer, Personalakten, Meldeunterlagen, div. Ablagen etc.)

Bestandsgeschichte: seit 1989 (gibt ein Buch: 40 Jahre Großgemeinde Sierndorf)

Sonntagberg - Gemeindearchiv 

Bezirk: Amstetten

Waidhofner Straße 42
3332 Rosenau
E-Mail: archiv@sonntagberg.gv.at

Öffnungszeiten: das Archiv ist jeweils Mittwoch von 9 bis 12 Uhr besetzt und geöffnet

WebsiteGemeindearchiv Sonntagberg

Kontaktperson: Erwin Wimmer, Telefon: +43 664 964 48 40

Staatz-Kautendorf - Gemeindearchiv

Bezirk: Mistelbach

Neudorfer Straße 7
2134 Staatz-Kautendorf
Telefon: +43 252 422 12
Fax: +43 252 422 12-22
E-Mail: marktgemeinde@staatz.gv.at

Öffnungszeiten: Nach telefonischer Vereinbarung, Zugang nur mit Archivleiter.

Kopiermöglichkeiten: s/w Kopien A3 und A4

WebsiteGemeindearchiv Staatz

Kontaktperson: Archivleiter Herbert Biehatsch

Bestände: GR-Protokolle, Gemeindezeitungen, Katasterpläne, Meldedaten, Statistiken, Chroniken

Benützungsordnung: Keine Entlehnung außer Haus. Ausgabe von Beständen nur von Gemeindebediensteten. Recherchen durch Gemeindebedienstete sind kostenpflichtig (€ 20.-)

Stetten - Gemeindearchiv

Bezirk: Korneuburg

Schulgasse 2
2100 Stetten

Telefon: +43 226 267 36 60 
Fax: DW 19 
E-Mail: gemeinde@stetten.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 12 Uhr, Donnerstag von 17 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Kopierer am Gemeindeamt

Websitewww.stetten.gv.at

Kontaktperson: Gemeindesekretär Alfred Veit

Bestände: GR-Sitzungsprotokolle, Meldeunterlagen, Verwaltungsakten und Diverses

Stockerau - Stockerau

Bezirk: Korneuburg

Stadtgemeinde Stockerau
Rathausplatz 1
2000 Stockerau
Telefon: +43 226 66 95-0
Fax. +43 226 66 95-55
E-Mail: stadtgemeinde@stockerau.gv.at

Reproduktionsmöglichkeiten: Kopierer vorhanden

Kosten: keine

Websitewww.stockerau.gv.at

Kontakt: Min.Rat. Dr. Günter Sellinger

Bestandsübersicht: Findbehelfe: Archivverzeichnis von Dr. Felix Wintermayer - Landesarchivar 1953: Urkunden, Marktgerichtsprotokolle, AlIgem. Gemeindeverwaltung, Polizeiakten, Schulwesen, Gesundheitswesen, Bürgerspital und Krankenhausrechnungen, Fürsorgewesen, Öffentliche Einrichtungen, Bau, Wohn-und Siedlungswesen, Wirtschaftliche Unternehmungen, Vermögensverwaltung, Gemeinderechnungen, Einreichung -und Exhibitenprotokolle, Gemeinde Grafendorf, Gemeinde Unterzögersdorf, Au-Inhabschaft, Zunftarchivalien

Benützerordnung: nicht öffentlich, schriftliche Anfragen möglich.

Straß im Straßertale - Gemeindearchiv

Bezirk: Krems

Gemeindeamt Straß
3491 Marktplatz 18
Telefon: +43 273 524 94
E-Mail: gemeinde.strass@aon.at

Kontaktperson: Vizebürgermeister Mag. Erich Broidl

Bestände: Derzeit GR-Protokolle, diverse Meldeunterlagen, altes Fotomaterial

Tattendorf - Gemeindearchiv 

Bezirk: Baden

Hauptplatz 2
2523 Tattendorf
Telefon: +43 225 381 581
E-Mail: gemeinde@tattendorf.at

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Reproduktionsmöglichkeiten: Kopiergerät vorhanden

Websitewww.tattendorf.at

Kontakt: Peter Stampfl

Bestandsübersicht: Ortschronik von Tattendorf, Gemeinderatsprotokolle, Mitteilungsblatt der Gemeinde ab 1988

Ternitz - Stadtarchiv

Bezirk: Neunkirchen

Rathaus Ternitz
Hans-Czettel-Platz 1
2630 Ternitz
Telefon: +43 263 038 240-51
Fax: +43 263 038 240-86
E-Mail: archiv@ternitz.at

Öffnungszeiten: kein öffentliches Archiv (befindet sich noch im Aufbau, auf Bedarf werden Unterlagen zur Verfügung gestellt)

Kopiermöglichkeiten: vorhanden

Website: keine eigene Website, Stadthomepage: www.ternitz.at

KontaktpersonMag. (FH) Gabriele Haiden

Bestände: Historisches Archiv (Stadtentwicklung, Werksarchiv Schoeller-Bleckmann, Museumslager), Neues Archiv (Gemeinderatsprotokolle, Mitteilungsblätter, Fotoarchiv, etc.), div. Sammlungen

Bestandsgeschichte: Zum historischen Archiv zählen die Unterlagen von den einst eigenständigen Gemeinden der heutigen Stadt Ternitz, Urkunden und Protokolle von Schoeller Bleckmann ca. ab dem Jahr 1870 bis nach dem Zweiten Weltkrieg, eine historische Büchersammlung. Des Weiteren finden sich im Archiv Gemeinderatsprotokolle, Zeitschriftensammlungen, sowie Verwaltungsakten. Das Stadtarchiv Ternitz nimmt laufend Sammlungen von Privatpersonen auf.

Thaya - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Waidhofen an der Thaya

Hauptstraße 32
3842 Thaya
Telefon: +43 284 252 663
Fax: +43 284 254 354
E-Mail: a.semper@thaya.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 7:30 bis 12:30 Uhr sowie 13:15 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeit: vorhanden

Websitewww.thaya.at

Kontaktperson: Alois Semper

Bestände: Protokolle Gemeinderat, Gemeindevorstand, Verwaltungsakte, Meldeverzeichnisse

Traiskirchen - Stadtarchiv der Stadtgemeinde 

Bezirk: Baden

Stadtgemeinde Traiskirchen
Stadtarchiv
Hauptplatz 13
2514 Traiskirchen

Öffnungszeiten: Keine Öffnungszeiten

Reproduktionsmöglichkeiten: Kopiergerät vorhanden

Websitewww.traiskirchen.gv.at

KontaktMag. Karin Weber-Rektorik, Telefon: +43 664 202 41 97, E-Mail: stadtarchiv-traiskirchen@a1.net; Walter Skoda, Telefon: +43 225 250 852 110, E-Mail: office@traiskirchen.gv.at

Bestandsübersicht: Ortsgeschichte von Traiskirchen, Möllersdorf, Wienersdorf, Tribuswinkel, Oeynhausen; Urkunden, Gemeinderatsprotokolle, Kindergärten und Schulen, Gemeindegasthäuser, Vereine, Betriebe, Sparinstitute, Heimatbücher, Mitteilungsblatt der Gemeinde ab 1953, Wahlen, Bildarchiv

Benützerordnung: nur gegen Voranmeldung

Traismauer - Archiv der Stadtgemeinde 

Bezirk: St. Pölten

Wiener Straße 8
3133 Traismauer
Telefon: + 43 278 386 51 
Fax: + 43 278 386 51
E-Mail: stadtgemeinde@traismauer.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Dienstag von 13 bis 18 Uhr und Mittwoch von 13 bis 16 Uhr

Websitewww.traismauer.at

Trautmannsdorf - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Bruck an der Leitha

Kupfergasse 1
2454 Trautmannsdorf an der Leitha
Telefon: +43 216 922 46
Fax: +43 216 922 46-13
E-Mail: sekretariat@trautmannsdorf.at

Amtsstunden: Montag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 20 Uhr, Dienstag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Websitewww.trautmannsdorf.at

Bestände: Gemeinderatsprotokolle, teilweise Meldeunterlagen, Heimatrollen etc.

Tulln an der Donau - Stadtarchiv 

Bezirk: Tulln

Minoritenplatz 1
3430 Tulln an der Donau
Telefon: +43 227 26 90-135
Fax +43 227 26 90-190
E-Mail: stadtamt@tulln.gv.at

Öffnungszeiten: Geöffnet zu den Dienststunden des Stadtamtes (Montag bis Mittwoch von 7 bis 12 Uhr und 13 bis 15:30 Uhr, Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 19 Uhr, Freitag von 7 bis 12 Uhr)

WebsiteStadtarchiv Tulln

Kontaktperson: Andreas Pimperl

Kopiermöglichkeiten: Fotokopien möglich (bis A3)

Bestände: Verwaltungsschriftgut der Stadtgemeinde Tulln ab der Mitte des 18. Jhs. Einzelne Bestände ab dem 16. Jh., Handschriften ab dem 16. Jh, umfassend z.B. Stadtratsprotokolle ab 1563, Sondersammlungen: Fotoarchiv, Karten und Pläne (seit Ende des 18. Jh.), Urkunden abgegeben ins NÖ Landesarchiv.

Geschichte des Archivs: Historisch gewachsener Bestand. Im Jahr 1961 von Dr. Felix Wintermayer erstmals verzeichnet. Im Zuge der Übersiedlung der Gemeindeverwaltung im Jahr 2007 Neuaufstellung des Stadtarchivs.

Tullnerbach - Gemeindearchiv 

Bezirk: Wien-Umgebung

Marktgemeinde Tullnerbach
Hauptstraße 47
3013 Tullnerbach
Telefon: +43 223 352 288 
Fax: DW 20
E-Mail: gemeinde@tullnerbach.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Dienstag von 16 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeit: Ja

Websitewww.tullnerbach.gv.at

Kontaktpersonen: Bürgermeister Johann Novomestsky, Amtsleiterin Anna Kellner

Bestände: Bauakte, Meldebücher, Foto

Untersiebenbrunn - Gemeindearchiv 

Bezirk: Gänserndorf

Hauptstraße 16
2284 Untersiebenbrunn
Telefon: + 43 228 623 20
Fax: +43 228 623 20-16
E-Mail: gemeindeuntersiebenbrunn@aon.at

Öffnungszeiten: Montag von 8 bis 12 Uhr und 15:30 bis 18 Uhr, Dienstag von 8 bis 12 Uhr, Freitag von 8 bis 12:30 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Kontaktpersonen: Bürgermeister Abg. z. NR Rudolf Plessl, Amtsleitung Werner Reischel

Bestände: Vorstandsprotokolle, Gemeinderatsprotokolle, Melderegister, Meldebücher, Bauakte.
Eine Gemeindechronik ist in Arbeit und wird anlässlich der 900 Jahrfeier 2015 veröffentlicht.

Waidhofen an der Thaya - Archiv der Stadtgemeinde 

Bezirk: Waidhofen an der Thaya

Hauptplatz 1
A-3830 Waidhofen an der Thaya
Telefon: +43 284 25 03
Fax: +43 284 25 03-99
E-Mail: kultur@waidhofen-thaya-stadt.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Donnerstag von 13:30 bis 17 Uhr

Reproduktionsmöglichkeiten: Es können gegen Kostenersatz (Euro 0,15/A4-Kopie und Euro 0,22/A3-Kopie) Kopien angefertigt werden.

Websitewww.waidhofen-thaya.at

Kontakt: Mitarbeiter in der Abteilung Kunst und Kultur

Bestandsübersicht: Repertorium, Inhaltsübersicht: Urkunden 40 Stück, Grundherrschaftliche Bücher 163 Bände, Rats- u. Stadtgerichtsprotokolle 97 Bände, Stadtrichter-, Einnehmer-, Kammeramts- u. Bauamtsrechnungen 120 Bände, Bürgerspital, Zinner'sche Bürgerspital- u. Studentenstiftung 60 Bände, Allgem. Krankenhaus Waidhofen 17 Bände, Verschiedene Handschriften 20 Bände, 2 Pergamentdoppelblätter, Bürgerkorps 7 Bände, Fremdenbücher 6 Bände, Zunftbücher: Fleischhauer. Hafner, Lederer, Maurer, Müller. Schneider, Schuhmacher, Wagner, Weber, Zimmermeister. kranke Handwerksgesellen 25 Bände, Kreisamts-Cirkulare 96 Bände, Akten 9 Faszikel, Bücher 7 Stück

Literatur: G. Winter, Beiträge z. NÖ Rechts- und Verwaltungsgeschichte, in: Bl.d. V.f.Lk. v.NÖ, 1893, S. 153ff; F. Eichmayer, Beiträge zur Geschichte des Jahres 1619, in: BI.d. V.f.Lk.v.NÖ, 30, N.F., 1896, S. 363; B. Hammerl, Das Archiv der Stadt Waidhofen a.d. Thaya, in: Monatsblatt d.V.f.Lk.v.NÖ, II, 1904, S. 17ff; Mitt. d 3. Archivsektion der k.k. Zentralkommission, Bd.6, 1907, S. 260; O.H.Stowasser, Das Stadtbuch von Waidhofen a.d. Thaya, in: Jb.d.V.f.Lk.v.NÖ, N.F., Bd. 15/16,1917, S. 1ff; A. Plesser, Beiträge zur Geschichte der Stadt Waidhofen a.d.Th., in: Geschichtl. Beil. zum St. Pöltener Diözesanblatt, Bd. X, 1928, S. 457; Veröffentlichungen d. Kom. f. Schrift-u. Buchwesen des Mittelalters, Reihe II, Verzeichnisse der Handschriften Österreichischer Bibliotheken, Bd. 5 Teil 1; F. Lackner (bearb.), Katalog der Streubestände in Wien und Niederösterreich, Teil 1, S. 258,259, Wien 2000 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse, Denkschriften, 272.Bd.)

Benützerordnung: Die Unterlagen dürfen nur während der Amtsstunden im Rathaus, Hauptplatz 1, 3830 Waidhofen an der Thaya unter Anwesenheit eines Mitarbeiters des Rathauses eingesehen werden.

Waidhofen an der Ybbs - Stadtarchiv 

Bezirk: Waidhofen an der Ybbs

Schlossweg 2
3340 Waidhofen /Ybbs

Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag von 9 bis 13 Uhr, Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

Reproduktionsmöglichkeiten: A3 Kopierer, A3 Scanner, Farbdrucker, Digitalkamera, CD-Brenner, Internet-Stationen für Kunden. Nutzung gegen geringfügige Gebühren.

WebsiteStadtarchiv

KontaktMag. Eva Zankl, E-Mail: eva.zankl@waidhofen.at, Telefon: +43 676 885 112 29

Bestände: Rats- und Gemeinderatsprotokolle: 98 Bände von 1553 an fortlaufend bis 1972

Weitere Handschriften: Urbare, Grenzbeschreibungen, Taidingbücher, Chroniken und Rechnungsunterlagen des Bürgerspitals seit 1588

Zunftarchiv: 47 Kartons, die das Gewerbeleben der Stadt dokumentieren, davon 18 verschiedene Schmiedezünfte.

Plakatsammlung: ca. 2000 Plakate seit dem Ende des 19. Jht.

Fotodokumentation: ca. 4000 Fotos vom Ende des 19. Jht. bis 1975

Bezirks- und Eisenstraßenbibliothek: Geschichtswissenschaftliche Bibliothek mit 11.000 Medien, die dem Stadtarchiv angeschlossen ist. In Ihr findet man alle Ausgaben der lokalen Zeitung „Bote von der Ybbs“ seit dem ersten Erscheinen1886. Außerdem wertvolle Literatur zur Montangeschichte, und den Bezirken Amstetten, Scheibbs und Waidhofen. Entlehnung nach Rücksprache möglich!

Waldenstein - Gemeindearchiv

Bezirk: Gmünd

3961 Waldenstein 49
Telefon: +43 285 54 78
Fax: +43 285 571 143
E-Mail: gemeinde@waldenstein.at

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich Dienstag von 14 bis 18 Uhr

Websitewww.waldenstein.at

Kontaktperson: Amtsleiter Franz Körner

Bestände: Bauakte, Gemeinderatssitzungsprotokolle, Buchhaltungsbelege, Kulturbriefe, Gemeindechronik usw.

Weikendorf - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Gänserndorf

Gemeindeamt Weikendorf
Rathausplatz 1
2253 Weikendorf
Telefon: +43 228 222 18 
Fax: +43 228 222 18-18 
E-Mail: weikendorf@gdeweikendorf.at

Öffnungszeiten: von 8 bis 15 Uhr

Kopiermöglichkeiten: vorhanden

Websitegdeweikendorf.at

Kontaktperson: Erich Schmid

Bestände: GR-Protokolle, Meldeunterlagen (Heimatrolle), usw.

Bestandsgeschichte: Gemeindechronik; außerdem gibt es einen Archivverein der eine Menge geschichtlicher Unterlagen bereits archiviert hat.

Weißenbach an der Triesting - Gemeindearchiv 

Bezirk: Baden

Kirchenplatz 3
2564 Weissenbach

Öffnungszeiten: nach Voranmeldung

Kopiermöglichkeit: Ja

Websitewww.weissenbach-triesting.at

Kontaktperson: Josef Gober

Weißenkirchen an der Perschling - Gemeindearchiv 

Bezirk: St. Pölten

Hauptstraße 21
3142 Perschling
Telefon: +43 278 471 03 12
E-Mail: anna.bellenberger@weissenkirchen-perschling.noe.gv.at

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag von 8 bis 12 Uhr sowie 16 bis 19 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.weissenkirchen-perschling.noe.gv.at

Kontaktperson: Anna Bollenberger

Bestände: GR-Protokolle und Meldeunterlagen

Weitra - Stadtarchiv

Bezirk: Gmünd

Stadtarchiv der Stadtgemeinde Weitra
Rathausplatz 1 
3970 Weitra 
Telefon: +43 285 650 06-21 
E-Mail: gemeindeamt@weitra.gv.at

Öffnungszeiten: Nur nach Rücksprache mit Dr. Wolfgang Katzenschlager

WebsiteStadtarchiv Weitra

KontaktpersonDr. Wolfgang Katzenschlager

Bestände: Editionen und Regestewerke, Grundlegend ist das Regestenwerk von Alois Plesser: Beiträge zur Geschichte der Pfarre und Stadt Weitra, in: Geschichtliche Beilagen zum St. Pöltner Diöcesanblatt, 6. Band., S. 377 - 635, St. Pölten 1898. Ergänzungen dazu stammen ebenfalls von Alois Plesser und finden sich im 14. Band der Geschichtlichen Beilagen zum St. Pöltner Diözesanblatt, S. 1 - 28, St. Pölten 1954. Plesser, VI., S. ... bzw. Plesser, XIV., S. ... Plessers Regesten wurden weitgehend von Felix Wintermayr in seinem „Archiv - Verzeichnis“ 1952 übernommen. Wintermayr, Nr. ... Regesten bzw. Texteditionen einschlägiger Urkunden bringt Herbert Knittler in: Die Rechtsquellen der Stadt Weitra, Fontes Rerum Austriacarum, Dritte Abteilung: Fontes iuris, 4, Wien - Köln - Graz 1975. FRA 3/4, Nr. ... Dr. Wolfgang Katzenschlager

Archivnet-Datenbank

Geschichte des Archivs: Bestandsgeschichte, Das Stadtarchiv ist im Rathaus untergebracht und beinhaltet: ca 200 Urkunden, von 1321 bis 17.. Akten ab dem Ende des 14. Jahrhunderts, Zunftarchivalien vom 16. - 19. Jahrhundert, Archivalische Bücher, darunter (Bürgermeister-) Amtsrechnungen (1431, ab 1506), Rats- und Gerichtsprotokolle (ab 1562), Grundbücher (17., 18. Jahrhundert), Rechnungen des Bürgerspitals (ab 1554), Diverse Baupläne und Mappen, Bildarchiv. Das Archiv wurde 1952 von Dr. Felix Wintermayr geordnet und katalogisiert und wird laufend ergänzt.

Wiener Neudorf - Archiv der Marktgemeinde

Bezirk: Mödling

Christoph-Migazzi-Haus
Schlossmühlplatz 1
Wiener Neudorf

E-Mail: archiv@wiener-neudorf.gv.at
Telefon: +43 223 667 77 62-23

Postanschrift: 
Europaplatz 2
2351 Wiener Neudorf

Öffnungszeiten: Donnerstag von 15 bis 18 Uhr. Eventuelle Schließtage werden auf der Gemeindehomepage bekanntgegeben.

HomepageGemeindearchiv

KontaktDr. Peter Csendes

Geschichte der Institution: Die Anfänge des Archivs reichen in das 19. Jahrhundert zurück. 1938-1955 war Wiener Neudorf ein Teil des 24. Bezirks von Wien. Die Archivalien befanden sich in dieser Zeit im Archiv der Stadt Wien (heute Wiener Stadt- und Landesarchiv), wo eine systematische Ordnung vorgenommen wurde. Nach der Rückstellung wurde das Archiv im Alten, ab 1976 im Neuen Rathaus verwahrt. Im Zug dieser Übersiedlung gingen leider Materialien verloren. 1997 wurde in ehemaligen Büroräumlichkeiten (Brauhausstraße 4/6) der Aufbau eines Gemeindearchivs begonnen, 2003 konnte die Übersiedlung in die neu adaptierten Archivräume im Christoph-Migazzi-Haus erfolgen. Dieses Gebäude entstand durch Sanierung von Baulichkeiten des 1973 aufgelassenen Klosters Vom Guten Hirten.

Literatur: Kurt Janetschek, Unser Gemeindearchiv – Sinn Zweck und Ziele, in: Unser Neudorf 1/1 (2000), 5-6; Peter Csendes, Unser Archiv und seine Geschichte, in: Unser Neudorf 11/2 (2010), 5-11.

Records Management/Schriftgutverwaltung: Das Archiv ist für die Verwahrung der archivwürdigen Unterlagen von Gemeindeverwaltung und Gemeindevertretung zuständig, wobei sinngemäß die Abschnitte 3 und 4 des NÖ Archivgesetzes für die Vorgangsweise verbindlich sind. Darüber hinaus werden Materialen zur Ortsgeschichte gesammelt und Dokumentationen geführt.

Rechtsgrundlagen: Die Tätigkeit des Archivs beruht auf § 16 des NÖ Archivgesetzes in seiner letztgültigen Form.

Verwaltungsstruktur: Das Archiv ist Teil der Gemeindeverwaltung und der Amtsleitung unterstellt. Das Archiv wird ehrenamtlich betreut.

Schriftgutverwaltung und Akzessionspolitik: Das Archiv übernimmt auf der Grundlage der Bestimmungen des NÖ Archivgesetzes archivwürdige Unterlagen aus der Gemeindeverwaltung und übt eine gezielte Sammeltätigkeit aus.

Gebäude: Das Archiv ist in drei Räumen des Christoph-Migazzi-Hauses auf ca. 170 m2 untergebracht. Der Hauptraum, der auch als Benutzerraum genützt wird, war ursprünglich eine Kapelle. Dem Archiv stehen Stand- und Rollregale sowie zwei Planschränke zur Verfügung. Vor den Archivräumen können auf einem Korridor sechs Standvitrinen sowie ca. 12 m2 Wandfläche für Ausstellungen genutzt werden.

Literatur: Franz Hirschegger-Ramser und Heinrich Strixner: Sanierung des ehem. Noviziats- bzw. Erziehungsanstaltstraktes sowie der ehem. Kapelle im alten Klosterareal, in: Unser Neudorf 4/2 (2003), 4-7.

Archivbestände und Sammlungen: Die Archivbestände gliedern sich in vier Bestandsgruppen: Archiv, Sammlungen und Dokumentationen, Archivbibliothek und Musealgut.
Das Archiv umfasst Verwaltungsschriftgut und besteht aus den Gruppen Altes Archiv (1555-1938), Gemeindearchiv (ab 1938) sowie Staatliche und private Institutionen (Schulunterlagen, Vereinsarchive).
Die Sammlungen umfassen Urkunden und Adressen, Handschriften, Karten und Pläne, Postkarten, Fotos und Videos, Plakate, Dokumente, Parten, Biographische Sammlung, Vereine und Materialsammlungen zu Einzelthemen, die Dokumentationen erfassen die unterschiedlichen Bereiche des kommunalen Geschehens, Politische Parteien und Gruppierungen sowie Partnergemeinde Bärnkopf..

Findmittel, Publikationen: Bestände und Serien sind in einem Zentralinventar erfasst, teilweise auch Akten und Einzelstücke.
Das Archiv gibt seit 2000 die Publikationsreihe „Unser Neudorf“ zu Themen der Lokalgeschichte heraus.

Zugangs- und Benutzungsbedingungen: Für die Arbeit im Benutzersaal ist keine Voranmeldung notwendig. Die Bestände können kurzfristig vorgelegt werden. Die Benützung ist jeder Person im Rahman der Benutzungsordnung möglich, soweit nicht Schutzfristen zu berücksichtigen sind oder gesetzliche personen- oder datenschutzrechtliche Bestimmungen einer Einsichtnahme entgegenstehen.

Dienstleistung für die Forschung: Es stehen acht Arbeitsplätze und ein Computer mit online-Zugang zur Verfügung, ebenso zwei Kopiergeräte. Das Archiv beantwortet Anfragen zu Archivgut und Ortsgeschichte kostenfrei, Kopien und Digitalisate können bestellt werden.

Bestandsübersicht: Bestandsübersicht (PDF, 175 KB)

Wiener Neustadt - Archiv der Stadt 

Bezirk: Wr. Neustadt

Abteilung 9 
Referat Archiv, Museen, Denkmalpflege 
Wiener Straße 63
2700 Wiener Neustadt
Telefon: +43 262 23 73-955 oder 956
Fax: +43 262 238 41
Mail: g.geissl@wiener-neustadt.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr

WebsiteStadtarchiv Wr. Neustadt

KontaktMag. Eveline Klein, +43 262 23 73-950; Bibliothek: Mag. Dr. Gerhard Geissl, +43 262 23 73-955; Mag. Sabine Singer, +43 262 23 73-956; Bildbestände: Dr. Brigitte Kukla, +43 262 23 73-956

Bestände: Der Urkundenbestand des Archives von Wiener Neustadt ist der größte von allen niederösterreichischen Stadtarchiven. Diese reichen bis in die Zeit des Babenbergerherzogs Friedrich II. zurück. Darunter befinden sich das stadtrechts- ähnliche Privileg König Rudolfs I. von 1277, Privilegienbestätigung seiner Nachfolger - besonders Kaiser Friedrichs III. - sowie der ungarischen Könige die den Weingartenbesitz Wiener Neustädter Bürger in Ungarn betreffen. Kaufverträge mit den hier ansässigen Klöstern, Dokumente der großen mittelalterlichen jüdischen Gemeinde, die Gewölberegister des Handelsherren Alexius Funck (1521) und vieles mehr hat im Archiv seinen Platz gefunden. Für die Stadtverwaltung waren die sogenannten Stadt- oder Ratsbücher vor allem von Bedeutung, die auch - seit 1431- die Bürgerinnen- und Bürgertestamente enthalten, ferner die mittelalterlichen Grundbücher und die "Bürgermeister-Gedenkbücher", die den Inhalt der Ratssitzungen zum Gegenstand haben. Seit dem 16. Jahr- hundert werden auch Pläne aufbewahrt, deren ältester vermutlich aus dem Jahr 1580 stammt. Neben dem umfangreichen Aktenbestand aus dem 18. und 19. Jahrhundert, der sogenannten "Alten Registratur", verfügt das Stadtarchiv auch über eine reichhaltige Fotosammlung. Dazu kommen ein Zeitungs- und ein historisches Meldeamtsarchiv, verschiedene Nachlässe sowie eine umfangreiche wissenschaftliche Handbibliothek, die auch Bestände der im 18. Jahrhundert aufgehobenen Klöster der Stadt beinhaltet. 

Wieselburg - Stadtarchiv

Bezirk: Scheibbs

Hauptplatz 26
3250 Wieselburg
Telefon: +43 741 652 319 
Fax: +43 741 652 319-38
E-Mail: office@wieselburg.at

Öffnungszeiten: ist nicht öffentlich, nur nach Anfrage zu den Öffnungszeiten des Stadtamts: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja, im Bürgerservice gegen Kostenersatz

Websitewww.wieselburg.gv.at

Kontaktperson: Vizebürgermeisterin Irene Weiß

Bestände: Fotos, Postkarten, Pläne, Skizzen, alte GR-Protokolle, diverse Sammlungen von Privatpersonen

Bestandsgeschichte: ist ein sehr junges Archiv erst um 2000 eingerichtet worden

Wimpassing - Gemeindearchiv

Bezirk: Neunkirchen

Bundesstraße 40
2632 Wimpassing
Telefon: +43 263 038 370-0
Fax: +43 263 038 370-18
E-Mail: gemeinde@wimpassing.at

Öffnungszeiten: Montag von 7 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 8 bis 12 Uhr, Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeit: Ja

Websitewww.wimpassing.at

Kontaktperson: Sonja Thüringer

Bestand: Kein öffentlich zugängliches Archiv (nur durch Gemeindebedienstete). Der Bestand unseres Archives umfasst sämtliche Gemeindeagenden. Chronik der Gemeinde Wimpassing wird zum Verkauf angeboten.

Wolfsbach - Archiv der Marktgemeinde 

Bezirk: Amstetten

Marktgemeinde Wolfsbach
Kirchenstraße 2
3354 Wolfsbach
Telefon: +43 747 782 40
Fax: +43 747 782 40-15
E-Mail: gemeinde@wolfsbach.gv.at

Öffnungszeiten: nach Tel. Vereinbarung

Kopiermöglichkeit: Ja – gegen Kostenersatz

Websitewww.wolfsbach.gv.at

Kontaktperson: Florian Kammerhuber

Bestände: Meldedaten ab 1850, bzw. Gemeindeunterlagen ab ca. 1900 der ehemaligen Gemeinden Wolfsbach, Bubendorf und Meilersdorf. Die Daten davor befinden sich im Stiftsarchiv Seitenstetten.

Archivnet-Datenbank

Wolfsthal - Gemeindearchiv 

Bezirk: Bruck an der Leitha

Gemeinde Wolfsthal
Hauptstraße 42
2412 Wolfsthal
Telefon: +43 216 562 676
Fax: +43 216 562 676-6
E-Mail: gemeinde@wolfsthal.gv.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeit: vorhanden (bis zu A3)

Websitewww.wolfsthal.gv.at

Kontaktperson: Eva Leitner

Bestände: GR-Sitzungsprotokolle, Meldeunterlagen, Pfarrchronik

Wolkersdorf im Weinviertel - Stadtarchiv

Bezirk: Mistelbach

Hauptstraße 28
2120 Wolkersdorf im Weinviertel
Telefon: +43 224 524 01-0
Fax: +43 224 524 01-49
E-Mail: stadtamt@wolkersdorf.at

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 7:30 bis 15:30 Uhr, Freitag von 7:30 bis 12:30 Uhr

Kopiermöglichkeit: Ja

Webseitewww.wolkersdorf.at

Kontaktperson: Christine Mang

Bestände: Gemeinderatsprotokolle, Meldeunterlagen, Bauakte

Würflach - Gemeindearchiv

Bezirk: Neunkirchen

Willendorfer Str. 150
2732 Würflach

Telefon: +43 262 024 10-13 
Fax: +43 262 024 10-20
E-Mail: gemeinde@wuerflach.at

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Donnerstag von 15 bis 18 Uhr

Kopiermöglichkeiten: Ja

Websitewww.wuerflach.at

Kontaktpersonen: Amtsleiter Peter Samwald oder Halm Evelyn

Bestände: ab ca. 1950

Ybbs an der Donau - Stadtarchiv

Bezirk: Melk

Herrengasse 23
3370 Ybbs an der Donau

Websitewww.okay-ybbs.at

KontaktDr. Walter Labuda, E-Mail: dr.labuda@wibs.at

Historisches Archiv der Stadt Ybbs (PDF, 12 KB)

Ybbsitz - Marktarchiv 

Bezirk: Amstetten

3341 Ybbsitz
Markt 1 (Rathaus)
Telefon: +43 744 386 601-0
Fax: +43 744 386 601-60
E-Mail: gemeinde@ybbsitz.at

Öffnungszeiten: während der Amtsstunden Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr

Kopiermöglichkeit: Ja

Websitewww.ybbsitz.at

Kontaktperson: Martin Reingruber

Bestandsübersicht: Urkunden: 180 Urkunden (die älteste vom Jahre 1437 fehlt)

Handschriften: Marktbuch ab 1484, Gedächtnisbuch des Marktrichters und Rats ab 1537, Gerichtsprotokolle ab 1615, Ratsprotokolle ab 1653, Kaufprotokolle ab 1688, Inventur- u. Vertragsprotokolle ab 1679, Todfallsabhandlungen, Heiratskontrakte, Schuldbuch, Schuldenbeschreibung, Marktrichterrechnungsbuch, Gerichtsrechnungen, Steuerbuch, Steuerregister 1646-1848; Spitalrechnungen, Kirchenrechnungen (1785-1853), Grund- u. Gebäudesteuer, Verzeichnis sämtlicher Grundeigentümer um 1840, Beschreibung aller Untertanen, Inwohner, Bauernsöhne u. Knechte (1645), Beschreibung und Liste der Bürger (1744), Register über die gesamte Bürgerschaft (1774), Chronologischer Index über die Hausbesitzer im Urbaramte bei der Herrschaft Ybbsitz, Verzeichnis der Gewerbetreibenden in Ybbsitz (1851), Vermögensbeschreibung des Marktes Ybbsitz, Verzeichnis über „das aus der Wilfach abgeführte Kohl“, Ortschaftsbuch, Meisterbuch der Leinenweber, Aufding- und Freisprechbuch der Schneiderzunft, Zeichenbuch der Schmiede, Frauenzeche, Vormerkbuch der neu aufgenommenen Bürger

Akten: Richterrechnungen des Marktes Ybbsitz ab 1590, Gemeinderechnungen ab 1815, Steuerregister des Marktes Ybbsitz ab 1573, Spitalrechnungen, Armeninstitusrechnung des Marktes und der Pfarre, Armenliste, Kassian Kobaltsche Armenstiftungsrechnung, Eleonore Schweizerische Witwen- und Dienstbotenstiftung, Rechnungen der Armenseelen oder Liebesversammlung, Kirchenrechnungen (1637-1853), Inventare u. Verlassenschaftsabhandlungen (1566-1856), Testamente (1534-1787), Bürgerrechtsverleihungen (1631-1790), Kaufverträge u. Kaufbriefe (1537-1861), Krida-Akten (1600-1789), Schuldsachen u. Quittungen (1560-1846), Heiratsverträge (1574-1850), Militärangelegenheiten (1575-1871), Wülfach, Aktenmaterial des Gemeindeforstes, ab 1558, Gerichtssachen (1545-1872), Marktangelegenheiten (1482-1861), Mautangelegenheiten (1641-1855), Ungeld und Tatzsachen (1624-1776), Handgeschriebene Verordnungen (1659-1802), Gewerbeangelegenheiten (Binder, Färber, Hafner, Kürschner, Müller, Schiffmeister, Schneider, Geschmeidhandel, Zimmerer) Leinweberzunft ab 1614, Überreste der Pfannenschmiedelade (im Brandjahr 1827 fast vollständig zerstört), Diverse Zeugnisse, Schmiedeakten, Akten der Marktgemeinde Ybbsitz ab 1851, NS-Registratur (1940-1945), Bauakte, Brunnen- u. Wasserleitungsangelegenheiten, Gewerbeangelegenheiten, Schulrechnungen, Mobilisierung, Notspital, Feuerwehrstatuten, Bahnbau Gstadt-Ybbsitz, Gendarmerierechnungen, Gesetze und Kundmachungen

Geschichte des Marktarchivs: Das Archiv wurde in den 30-iger Jahren des 20.Jh. das erste Mal von Dr. Ernst Meyer geordnet. Diese Ordnung erfolgte leider nicht nach archivalischen Grundsätzen und erstreckte sich über 80 Faszikel. Handschriften, Urkunden und Akten wurden nicht immer gesondert behandelt. Diese Ordnung geriet durch Verlagerungen in Unordnung. Es wurde nach 1945 eine neuerliche Ordnung in Angriff genommen, die aber nicht zur Gänze gelang. In den Jahren 1951/52 erfolgte eine Ordnung und Inventarisierung durch den NÖ Landesarchivar Dr. Rudolf Steurer. Die Bestände sind recht umfangreich. Von den Urkunden konnte bis jetzt die älteste aus dem Jahre 1437 nicht aufgefunden werden.  Das Marktarchiv Ybbsitz, dessen älteste Bestände in das frühe 15. Jh. zurückgehen, wurde von Mag. Martin Prieschl 2009/2010 nach modernen Standards neu geordnet und über eine eigene Datenbank (=“archival information system“) der Firma AUGIAS zugänglich gemacht. Die Schätze, die im Marktarchiv Ybbsitz auf den interessierten Besucher warten sind beachtlich. Neben über 180 Urkunden, deren älteste aus dem 15. Jh. stammen, ist der Stolz der Gemeinde ein lokales Rechtsbuch aus dem Jahr 1478. 

Zelking-Matzleinsdorf - Gemeindearchiv

Bezirk: Melk

Pöchlarnerstraße 4
3393 Zelking
Telefon: +43 275 252 020
E-Mail: gemeinde@zelking-matzleinsdorf.gv.at

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8 bis 12 Uhr sowie Donnerstag 14 bis 16 Uhr

Kopiermöglichkeit: vorhanden

Websitewww.zelking-matzleinsdorf.gv.at

Kontaktperson: Martin Riedl

Bestand: Heimatrolle von Matzleinsdorf, alte Meldekartei von Zelking seit ca. 1935

Zwettl - Stadtarchiv 

Bezirk: Zwettl

A-3910 Zwettl
Gartenstraße 3
Telefon: +43 282 25 03-188
Fax: +43 282 25 03-180
E-Mail: stadtarchiv@zwettl.gv.at

Öffnungszeiten: Das Stadtarchiv Zwettl kann nur gegen Voranmeldung benützt werden.

WebsiteStadtarchiv Zwettl

Kontakt: Elisabeth Moll MBA

Bestandsübersicht:

1) Urkunden: 102 Urkunden (die älteste vom 25. November 1330) mit Schwerpunkt 15. bis 18. Jahrhundert; vorwiegend Privilegien der Stadt (Marktrecht...); das Bürgerheim und die Propstei betreffen. Literatur (Regesten) dazu: Karl Uhlirz, Das Archiv der l. f. Stadt Zwettl (Zwettl 1895)

2) Handschriften: Ratsprotokolle, beginnend mit 14. Juli 1553 mit einigen (kleinen) Lücken bis zur Gegenwart. Der größte Teil dieser Handschriften liegt in transkribierter Form (auch auf Datenträger als MS Word-Dokument) vor. Urbare, Grundbücher der Stadt Zwettl (ab 1560), der Propstei (1641), des Bürgerspitals (1545-1650) und der Lieb-Frauen-Bruderschaft (1661-1775), Hauskaufprotokolle (ab 1642). Zunftbücher, 17. bis 19. Jh., Verschiedene Bücher aus der städtischen Verwaltung (Kammeramtsabrechnungen, Missivprotokolle, Eingangsbücher...), vorwiegend 19. und 20. Jh.

3) Akten: Die vorhandenen Aktenbestände beginnen im wesentlichen im 17. Jahrhundert (einige wenige stammen auch schon aus dem 16. Jh.). Sie enthalten Stiftungsbriefe, Testamente, Rechnungen, Kirchenakten, Schriftstücke der Spitalsverwaltung und der Armenversorgung, Bau- und Marktangelegenheiten, Prozessakten, Inventare, Grenzbeschreibungen, Lizitationsprotokolle, Zunftakten u. v. a. m. Besonders umfangreich wird der Aktenbestand mit Einführung der modernen Gemeindeverwaltung ab 1850. Der Daten aus dem zwischen 1965 und 1970 erstellten Zettelkatalog wurden in den letzten Jahren digitalisiert. Das so entstandene Inventar ist als MS Word-Dokument gespeichert und wird laufend ergänzt.

4) Zeitungsarchiv: Es enthält (mit einigen Lücken) die Zwettler Zeitung der Jahre 1890 bis 1908, das Amtsblatt der Bezirkshauptmannschaft Zwettl sowie die lokalen Wochenzeitungen. Letztere liegen ab etwa 1960 (mit einigen Lücken) und ab 1973 lückenlos vor. Außerdem befinden sich hier weitere periodische Druckwerke, vorwiegend lokaler Provenienz.

5) Plakatsammlung: Die Sammlung enthält einige Stücke aus der Zeit von 1918 bis 1950. Der Schwerpunkt liegt aber in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts.

6) Bildarchiv: Das Bildarchiv umfasst zahlreiche (alte) Ansichten (vorwiegend Fotos) von Zwettl und Umgebung, von Personen, Veranstaltungen, Ereignissen usw. Die Bildinhalte sind in einer Datenbank erfasst, sodass eine Suche nach Themen und Motiven relativ einfach ist.