Inhalt

Schriftliche Anfragen

Anfragenformular

Die Abteilungen des Österreichischen Staatsarchivs beantworten nach Maßgabe der Möglichkeiten

Sie informieren darüber, in welchen Beständen Material zu einer konkreten Fragestellung enthalten ist oder sein könnte.

Hinweis zur Nutzung der ausfüllbaren Formulare: 
Bitte speichern Sie sich das PDF-Formular zunächst lokal herunter. Bearbeiten Sie anschließend das Formular mit Ihrem installierten Adobe PDF Reader. 
Zur Nutzung der PDF-Formulare ist Adobe Reader ab Version 9 oder höher erforderlich. 
Weitere illustrierte Information finden Sie in der Unterlage zum Browserverhalten betreffend PDF-Formularen (Abbildungen) (PDF, 2476 KB).

Anfragenrecherche an Hand von Archivalien und Anfragenbeantwortung

Die allgemeine Orientierung „über Art, Umfang, Zustand und Benutzbarkeit des benötigten Archivguts“ (Benutzungsordnung Punkt IX, 3) ist kostenfrei.

Die Nutzung von Archivgut erfolgt auch im Zeitalter von Digitalisierung und Online-Datenbanken in der Regel durch persönliche Einsichtnahme (Bundesarchivgesetz § 9 [5]).

Antrag auf kostenpflichtige Recherche durch Bedienstete des Staatsarchivs

Über die archiv(alien)bezogene Basisinformation hinaus übernehmen die Abteilungen des Österreichischen Staatsarchivs im Rahmen der Möglichkeiten des Dienstbetriebes auch konkrete inhaltliche Recherchen in ihren Beständen.

Diese Sucharbeiten betreffen überwiegend das Feld der Personenforschung (Familienforschung) und erstrecken sich primär auf das einschlägige Archivgut (Personalakten, personalaktenähnliches und personenbezogenes Schriftgut usw.).

Für eine sinnvolle Suche sind Basisdaten zur gesuchten Person/zum betreffenden Sachthema nötig.

Recherchen durch Bedienstete des Österreichischen Staatsarchivs sind kostenpflichtig. 
(Benutzungsordnung - Entgelte (PDF, 45 KB)).

Ihr Antrag auf Durchführung einer Recherche, den Sie entweder per Post, FAX oder E-Mail einsenden beziehungsweise persönlich im Lesesaal einreichen, wird von der zuständigen Archivabteilung bearbeitet.

Der Fixierung jener Basisinformationen, über die Sie bereits verfügen, dienen insbesondere die entsprechenden Antragsformulare:

Sie erhalten dann ein „Recherche-Angebot“ mit einem Kostenvoranschlag auf der Grundlage des zu erwartenden Arbeitsaufwandes.

Bitte beachten Sie, dass die Zahlungsverpflichtung auch dann besteht, wenn die beauftragte Recherche negativ verläuft oder das Ergebnis Ihren Erwartungen nicht entspricht.

Auftragsforschung durch Dritte

Für weiterführende umfassende Forschungsarbeiten, die Sie selbst nicht durchführen können oder wollen, stehen Ihnen private (freischaffende) Genealogen beziehungsweise Historiker zur Verfügung. Diese übernehmen gegen Honorar Nachforschungen in Wiener Archiven und Bibliotheken.